[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: X11-Startup-Dateien



Moin,

* Peter Blancke <blancke@gmx.de> [2003-02-02 16:55]:
>Am 02.02.2003 15:45:19, Thorsten Haude schrieb:
>> ich habe gerade unter Woody Probleme damit, Programme automatisch
>> beim Start von X11 zu starten.
>
>Bei mir laufen so ein paar Programmaufrufe in der Datei ~/.xsession.
>Konkret sieht die Datei so bei mir aus:
>
>,---[~/.xsession]
>| sudo /sbin/kbdrate -d 0 -r 30
>| /usr/bin/X11/xmodmap ~/.xmodmap
>| exec kde2
>`---
>
>Vielleicht gehen Deine Wuensche in aehnlicher Richtung.

Im zweiten Fall zum Beispiel, ja. Der Windowmanager wird bei mir
gestartet, ohne daß ich ihn explizit aufrufe.


>Bei mir wird allerdings kein kdm eingesetzt, sondern X direkt mit
>startx von der Konsole weg gestartet.

Da hat es bei mir auch funktioniert. Ich will aber keine 'offene'
Konsole stehenlassen, wenn ich den Bildschirm mit XScreensaver locke.


>> Unter Woody benutze ich KDM. Ich bekomme weder eine Loginshell
>> noch weiß ich, welche Datei von X11 eingelesen wird. Laut Manpage
>> müßte das ~/.Xsession sein, das passiert aber nicht.
>
>Bei mir ist das x kleingeschrieben.

Die sind beide in /etc/X11/Xsession aufgeführt, werden aber nicht
angesprochen.


Thorsten
-- 
The best leaders are those barely known to their followers; after them, those
they love; after them, those they fear; after them, those they despise.
    - Lao Tzu

Attachment: pgpemKo6JE9zk.pgp
Description: PGP signature


Reply to: