[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Programme starten nicht mehr



On 10.Dez 2002 - 00:02:05, Michael Mersch wrote:
> Hallo Andreas,
> 
> anbei die Log-Dateien.
> Abgesehen davon das meine MSN  falsch eingegeben ist  sehe ich  nicht wo 
> der Fehler liegen könnte.

Beim ersten überfliegen habe ich auch nix weiter gesehen, aber noch
nicht verzweifeln:

> ***********   von init 1 nach init 2 *******************************
> Dec  9 22:33:11 xxxxxxxxx kernel: exiting...<6>isdn: Verbose-Level is 2

Falls die unten genannten Dinge nichts bringen erhöhe doch mal den
verbose level in /etc/isdn/ipppd.ipppX 

> Dec  9 22:33:11 xxxxxxxxx ipppd: Warning - secret file /etc/ppp/pap-secrets 
> has world and/or group access

Das hat zwar denke ich mit dem Problem nix zu tun, sollte aber trotzdem
wieder ordentlich gemacht werden. Die Dateien pap-secrets und
chap-secrets sollten folgende Rechte haben -rw------- (Also nur root hat
Zugriff).

[...]
> ********* gnome gestartet (automatisch wurde auch versucht nautilus zu 
> starten) **********************************
[...] 
> *******  versuch nautilus zu starten  
> *********************************************
[...] 
> Dec  9 22:47:58 xxxxxxxxx isdnlog: Dec 09 22:47:58 tei 79 calling T-Online 
> with +49 49xxxxxxx,   13.CI 0.193 EUR (after  0:12:00)  

Hmm, da ist tatsächlich nichts auffälliges drin. Und nautilus startet
auch wirklich überhaupt nicht? Auch nicht wenn du ihn mal ne
Viertelstunde in Ruhe lässt?

> >schonmal gucken ob er im Runlevel 2 beim Starten der problematischen
> >Programme versucht eine ISDN-Verbindung aufzubauen (z.B. mit xisdnload).
> >Oder ist das bei dir eh auf manuelle Verbindung gestellt?
> > 
> >
> Meine Verbindung wird automatisch aufgebaut und lt ISDN-Monitor versucht 
> nautilus beim starten darauf zuzugreifen

Bei mir macht er das nicht. Bitte mal mittels top überprüfen ob da nicht
noch andere Programme mitgestartet werden. Oder lädt nautilus bei dir
beim Starten eine Internetseite? Dann hat sich das natürlich erledigt.

So, ich bin da mit meinem Latein eigentlich am Ende. Das einzige was mir
dazu noch einfällt ist halt, sowohl beim Start von KDE, openoffice und
nautilus mal ne Tasse Kaffee trinken gehen und dann später wieder
reinschauen. Vielleicht brauchen die nur unendlich lange (hatte ich
schonmal mit nem WindowManager).

Ansonsten könntest du noch probieren wie das ist wenn du die
automatische Einwahl auf Manuell stellst. Wenn das hilft poste doch mal
die isdn-Konfig (/etc/isdn/device und ipppd).

Eine letzte Sache die ich noch raten kann: Läuft bei dir ne Firewall
oder so? Vielleicht stellen die Progs irgendwelche Anfragen die von der
Firewall geblockt werden und warten darum ewig auf ne Antwort?

Andreas

BTW: Du brauchst in den Logs aber nicht unbedingt alles mögliche
"auszuxen". Die IP ändert sich bei jeder Einwahl, kann also nicht
effektiv für Einbrüche benutzt werden. Der Name deines PC's ist
höchstens von deinem lokalen Netz aus erreichbar, wenn du auch nen
Nameserver für dein Netz zu laufen hast. Und naja die MSN ist
prinzipiell für die ISDNKarte auch beliebig wählbar, so das auch da
nicht allzuviele Leute drauf achten. Wenn da natürlich deine echte
Tel.nr. steht ist das was anderes.

-- 
Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will,
dann mag ich auch nicht, wenn ich muß.
Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll,
und dann kann ich auch, wenn ich muß.
Denn schließlich:
Die können sollen, müssen wollen dürfen!

Attachment: pgp23Or6XIiMs.pgp
Description: PGP signature


Reply to: