[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: einzelne Pakete aus testing - wie am geschicktesten?



On Tue, Feb 06, 2001 at 10:39:08PM +0100, Alexander Weiss wrote:
> * Frank Fuerst <ffrank@rz.uni-potsdam.de> [010206 19:58]:
> > Hallo, 
> > 
> > Also möchte ich dieses Paket installieren, ohne aber insgesamt von 
> > stable wegzugehen. Ich habe mich durch die etwas unübersichtliche 
> > Poolstruktur auf dem debian-ftpserver gequält und das deb 
> > runtergeladen, nur was fange ich damit an? Was ist die sinnvollste 
> > Möglichkeit, ein zusätzliches Paket zu installieren, ohne alles 
> > durcheinander zu bringen und sich z.B. zukünftige Updates zu 
> > verbauen?
> > Any comments?
> Ich würde mir das Paket neu für potato bauen. Dazu in die
> /etc/apt/sources.list:
> deb-src ftp://ftp.de.debian.org/debian testing main
> 
> und dann ein
> apt-get update
> apt-get -b source adduser

auch das ist ein (guter) Weg. Bei einigen Packages kann es aber zu
Problemen kommen.

z.B folgender Fall:
Ein Package braucht eine neue lib, man baut es mit der alten nach den
obigen Weg und es geht alles gut. Nach einiger Zeit kommt eine neue
stable heraus. Die Debian version hat sich nicht mehr geändert und hat
daher auch die gleiche Versionsnummer wie das lokale Package. -> Das
Package wird nicht geupgraded und läuft nicht mehr.


Gruss
Grisu
-- 
Michael Bramer  -  a Debian Linux Developer http://www.debian.org
PGP: finger grisu@db.debian.org  -- Linux Sysadmin   -- Use Debian Linux
Wenn man sich naeher mit Linux beschaeftigt, wird man nie versuchen,
WinNT das Attribut "stabil" aufzudruecken! (b_rad.fire@wolfsburg.de)

Attachment: pgp2OShwF8Q8V.pgp
Description: PGP signature


Reply to: