[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [ncurses] make menuconfig findet curses nicht



Karsten Rothemund <karsten.rothemund@etechnik.uni-rostock.de> wrote:

> Update von Slink auf jetzt woody). Ich wollte das zum Anlass nehmen,
> gleich mal auf 2.2.17 zu updaten (vorher 2.2.13).

> dialog.h:29: curses.h: No such file or directory

$ dlocate /curses.h
libncurses5-dev: /usr/include/curses.h

Du brauchst also libncurses5-dev.

> ich habe ncurses installiert

> ii  ncurses3.4     1.9.9g-8.11    Video terminal manipulation - shared libra

3.4 ist steinalt, sogar bei slink war schon 4.2 dabei (libncurses4 und
libncurses4-dev), das wesentlich weniger Bugs enthält als die 3.4.

> Gut denke ich: fehlt halt das -dev-Paket. Aber, das gibt's nicht
> (mehr ?).

Warum sollte man in woody noch Development-Pakete für Versionen zur
Verfügung stellen, die die zuletzt bei hamm verwendet wurden? Bei
slink solltest Du daher libncurses4-dev installieren, bei potato und
woody libncurses5-dev.

> Was also tun

Entweder libncurses*-dev installieren oder make config aufrufen oder
make xconfig verwenden.

> (make xconfig habe ich NICHT probiert und steht auch nicht zur
> Debatte - dont't X and root)?

Wieso sollte man root sein, um einen Kernel zu compilieren? Ich
verwende immer make xconfig als User roland, warum sollte ich dafür
root-Rechte brauchen?

Tschoeeee

        Roland

-- 
 * roland@spinnaker.de * http://www.spinnaker.de/ *

---------------------------------------------------------
Um sich aus der Liste auszutragen schicken Sie bitte eine
E-Mail an debian-user-de-request@lehmanns.de die im Body
"unsubscribe <deine_email_adresse>" enthaelt.
Bei Problemen bitte eine Mail an: Jan.Otto@Lehmanns.de
---------------------------------------------------------

786 eingetragene Mitglieder in dieser Liste.



Reply to: