[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[Debian]:Re: warum kann ich localhost nicht anpingen



On Mon, May 29, 2000 at 12:39:44AM +0000, Roland Rosenfeld wrote:
> Jens Benecke <jens@pinguin.conetix.de> wrote:
> >> Du kannst Dir erstmal /etc/network/interfaces anschauen, das ist ga..
> > bei meiner neulichen Installation existierte diese Datei überhaupt
> > nicht, weil sich Debian weigerte, während der installation überhaupt
> > ein Netzwerkdevice einzurichten.
> Das ist unschön.

So isses: vor allem war das eine Installation, die ich von jemandem machen
ließ, dem ich Debian zeigen wollte. Vorführeffekt halt.
 
> > ...
> > Wie kann sowas passieren?
> Kann ich Dir auch nicht sagen. Bei meiner Potato-Test-Installation von
> den (Test-)Linuxtag-2000-Bootdisks hat das vorhin ganz gut funktionie..
> .. hast daran gedacht, daß Du erstmal einen Treiber für die Netzwerkkarte
> brauchst, ob nun im Kernel enthalten oder per Modul geladen. Anschließend
> mußt Du auf jeden Fall das Netz konfigurieren, auch wenn Du kein Netz
> hast, zumindest ein Rechnername muß angegeben werden und dann die Frage,
> ob Du ein Netz hast, beantwortet werden.

Exakt das war das Problem: Die Install-Floppies (20000305? irgend sowas)
boten mir als Möglichkeit für die modules-disk bloß fd0, fd1, mounted und
directory an, und die (gebootete) CD hing an einem SCSI controller, dessen
modul ich ja eben gerade laden wollte. <ächz>

ich hab da von Anfang an als Install-Modehotde NFS, FTP, usw. vermißt...
aber wirklich spanisch ist es mir dann erst vorgekommen.


-- 
Microsoft is a cross between The Borg and the Ferengi.  Unfortunately they
use Borg to do their marketing and Ferengi to do their programming. 
                                        -- Simon Slavin, in the Monastery.

Attachment: pgpC60vqPZnG0.pgp
Description: PGP signature


Reply to: