[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[Debian]: Ein Patch und nun?



Hallo Debian User,

ein Paket (squid.deb, spielt aber fuer mein Frage keine Rolle) aus der
stable distrib ist bei mir installiert und ich entdecke ein
Fehlverhalten. Anderen ging's auch so und die Leute, die fuer dieses
Programm zustaendig sind, haben einen Patch generiert. Der liegt mir nun
als Angaben zu Aenderung im Source vor (RCS diff). Was mach ich nun?

1. Ich benachrichtige den Maintainer des .deb Paketes, schick ihm den
Patch, hoffe darauf, dass er ihn einbaut und eine neue Version des .deb
mit Patch auf Web/FTP Server ablegt, die ich dann holen kann. In der
Zwischenzeit patche ich selbst, indem ich mir die sourcen installiere,
den Patch einfuege und compiliere.

2. Moeglichkeit: Ich leite das ganze eine Bug-Liste oder so was
aehnliches weiter und hoffe, dass da was passiert.

3. Ich mache lokal alles selbst und bin zufrieden, weil's eh keinen
juckt und ich den Patch am Laufen haben.

Habe ich jetzt irgendeine Moeglichkeit vergessen? Wenn koennte/sollte
ich sonst benachrichtigen?

Fuer saemmtliche Hinweise waere ich dankbar.


Gruesse, Juergen

------
Juergen.Nagler@student.uni-ulm.de
http://www.uni-ulm.de/~s_jnagle
Heilmeyersteige 105, 89075 Ulm
fon & fax: 0731/552594
------------------------------------------------
Um sich aus der Liste auszutragen schicken Sie
bitte eine E-Mail an majordomo@jfl.de die im Body
"unsubscribe debian-user-de <your_email_address>"
enthaelt.
Bei Problemen bitte eine Mail an: Jan.Otto@jfl.de
------------------------------------------------
Anzahl der eingetragenen Mitglieder:     643


Reply to: