[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [RFR] man://dpkg/man/po/de.po [53/77]



Hallo Mario,
On Sun, Feb 16, 2020 at 09:57:02AM +0100, Mario Blättermann wrote:
> Am So., 16. Feb. 2020 um 09:32 Uhr schrieb Helge Kreutzmann
> <debian@helgefjell.de>:
> > On Sun, Feb 16, 2020 at 08:42:56AM +0100, Mario Blättermann wrote:
> > > #. type: Plain text
> > > #: dpkg-mergechangelogs.man
> > > msgid ""
> > > "This program will use the 3 provided versions of the Debian changelog to "
> > > "generate a merged changelog file. The resulting changelog is stored in the "
> > > "file I<out> or output to the standard output if that parameter is not given."
> > > msgstr ""
> > > "Dieses Programm wird die drei bereitgestellten Versionen des Debian-"
> > > "Changelogs verwenden, um eine zusammengeführte Changelog-Datei zu erstellen. "
> > > "Das resultierende Changelog wird in der Datei I<Ausgabe> gespeichert oder an "
> > > "die Standardausgabe ausgegeben, falls dieser Parameter fehlt."
> > >
> > > ggf. an die Standardausgabe ausgegeben
> > > →
> > > in die Standardausgabe geschrieben
> >
> > Ich bevorzuge »an«, auch wenn mir die aktuelle Formulierung auch noch
> > nicht 100% gefällt.
> >
> Ob »an« oder »in« hier passender ist, sei dahingestellt, aber etwas
> »in eine Ausgabe ausgeben« klingt furchtbar.

Ich mache mir ein FIXME für mich rein.

> > […]
> > > Nebenbei: Du hattest letztens gefragt, ob du mich aufgrund der
> > > Korrekturen mit im Dateikopf erwähnen darfst. Kannst du machen, aber
> > > wenn sich jemand wegen eines Fehlers oder einer sonstigen Anmerkung
> > > direkt an mich wendet, werde ich die Anfrage an die Liste
> > > weiterleiten. Schließlich fehlt mir das nötige Grundwissen zu Dpkg, um
> > > hier etwas selbst korrigieren zu können.
> >
> > Das mich jemand fragt, ist mir noch nie passiert; da Du aber
> > substanziell das Werk verbessert und intensiv korrekturgelesen hast,
> > finde ich es nur Recht und Billig, wenn Du erwähnt wirst.
> >
> Bei meinen Gnome-Übersetzungen ist mir das öfter passiert (auch heute
> gelegentlich noch), wohl deshalb, weil der Benutzer im Menü
> »Hilfe→Info« direkten Zugriff auf die Namen der Übersetzer hat und ein
> Klick genügt, um das E-Mail-Programm zu öffnen. Es gab auch technische
> Anfragen, weil die Leute gar nicht realisiert haben, dass ich nur
> einer der Übersetzer und kein Entwickler bin. Aber bei
> Terminalprogrammen und deren Handbuchseiten sind die Übersetzernamen
> und -E-Mail-Adressen nicht ganz so offensichtlich, deshalb kommt es
> wohl seltener bis gar nicht vor.
> 
> Egal, als geistiger (Teil-) Urheber gehöre ich da wohl doch irgendwie
> mit rein, also habe ich nichts dagegen.

Habe Dich in meiner Arbeitskopie ergänzt, beim nächsten Syncen kommts
dann in Stable und Testing mit rein. 

Nochmals vielen Dank fürs Gegenlesen.

           Helge
-- 
      Dr. Helge Kreutzmann                     debian@helgefjell.de
           Dipl.-Phys.                   http://www.helgefjell.de/debian.php
        64bit GNU powered                     gpg signed mail preferred
           Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

Attachment: signature.asc
Description: PGP signature


Reply to: