[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[DONE] man://manpages-de/fsck.8



Hallo Chris,

Am 11.07.2014 15:37, schrieb Chris Leick:
> Hallo Mario,
> 
> Mario Blättermann:
>> anbei die Übersetzung der Handbuchseite zu fsck.8. Bitte
>> um konstruktive Kritik.
>>
> #. type: Plain text
> msgid ""
> "In actuality, B<fsck> is simply a front-end for the various filesystem "
> "checkers (B<fsck>.I<fstype>) available under Linux. The filesystem-specific "
> "checker is searched for in I</sbin> first, then in I</etc/fs> and I</etc>, "
> "and finally in the directories listed in the PATH environment variable.  "
> "Please see the filesystem-specific checker manual pages for further details."
> msgstr ""
> "Eigentlich ist B<fsck> ein simples Frontend für die diversen unter Linux "
> "verfügbaren Werkzeuge zum Überprüfen von Dateisystemen (B<fsck>."
> "I<Dateisystemtyp>). Nach den dateisystemspezifischen Prüfprogrammen wird "
> "zuerst in I</sbin> gesucht, dann in I</etc/fs> und I</etc> und zum Schluss "
> "in den Verzeichnissen, die die Umgebungsvariable PATH angibt. Weitere "
> "Details hierzu finden Sie in den Handbuchseiten der dateisystemspezifischen "
> "Prüfprogrammen."
> 
> s/Prüfprogrammen/Prüfprogramme/
>
OK, geändert.
> 
> #. type: Plain text
> msgid ""
> "Serialize B<fsck> operations.  This is a good idea if you are checking "
> "multiple filesystems and the checkers are in an interactive mode. (Note: "
> "B<e2fsck>(8)  runs in an interactive mode by default.  To make B<e2fsck>(8)  "
> "run in a non-interactive mode, you must either specify the B<-p> or B<-a> "
> "option, if you wish for errors to be corrected automatically, or the B<-n> "
> "option if you do not.)"
> msgstr ""
> "serialisiert die B<fsck>-Operationen. Dies ist eine gute Idee, wenn Sie "
> "mehrere Dateisysteme prüfen wollen und die Prüfprogramme im interaktiven "
> "Modus ausgeführt werden. Beachten Sie, dass B<e2fsck>(8) per Vorgabe im "
> "interaktiven Modus ausgeführt wird. Um es im nicht-interaktiven Modus "
> "auszuführen, müssen Sie entweder die Optionen B<-p> oder B<-a> angeben, wenn "
> "Fehler automatisch korrigiert werden sollen, oder die Option B<-n>, wenn "
> "nicht."
> 
> s/entweder die Optionen/entweder die Option/
> (es wird nur eine angegeben)
> 
Zur besseren Verständlichkeit habe ich es nun so geschrieben:
»müssen Sie entweder eine der Optionen B<-p> oder B<-a> angeben«
> 
> #. type: Plain text
> msgid ""
> "Specifies the type(s) of filesystem to be checked.  When the B<-A> flag is "
> "specified, only filesystems that match I<fslist> are checked.  The I<fslist> "
> "parameter is a comma-separated list of filesystems and options specifiers.  "
> "All of the filesystems in this comma-separated list may be prefixed by a "
> "negation operator 'B<no>' or 'B<!>', which requests that only those "
> "filesystems not listed in I<fslist> will be checked.  If none of the "
> "filesystems in I<fslist> is prefixed by a negation operator, then only those "
> "listed filesystems will be checked."
> msgstr ""
> "gibt den Typ oder die Typen der zu überprüfenden Dateisysteme an. Wenn die "
> "Option B<-A> angegeben ist, dann werden nur die in der I<Dateisystem-Liste> "
> "enthaltenen Dateisysteme überprüft. Der Parameter I<Dateisystem-Liste> ist "
> "eine durch Kommata getrennte Liste der Dateisysteme einschließlich "
> "Optionsangaben. Allen der Dateisysteme in dieser Liste kann ein "
> 
> Das klingt seltsam. Vielleicht besser: "Allen Dateisystemen … kann jeweils ein …"
> 
OK, geändert.
> 
> "Negationsoperator B<no> oder B<!> vorangestellt werden, welcher bewirkt, "
> "dass nur die in der I<Dateisystem-Liste> nicht enthaltenen Dateisysteme "
> 
> nur nicht in der I<Dateisystemliste> enthaltene …
> 
> "überprüft werden. Falls keinem der in der I<Dateisystem-Liste> enthaltenen "
> "Dateisysteme ein solcher Negationsoperator vorangestellt ist, dann werden "
> "nur die aufgelisteten Dateisysteme überprüft."
> 
> Im Folgenden schreibst Du Dateisystemliste immer aneinander. Ich würde das
> generell aneinander schreiben.
> 
Habe ich nun global angepasst (Dateisystemliste).
> 
> #. type: Plain text
> msgid ""
> "Display completion/progress bars for those filesystem checkers (currently "
> "only for ext2 and ext3) which support them.  Fsck will manage the filesystem "
> "checkers so that only one of them will display a progress bar at a time.  "
> "GUI front-ends may specify a file descriptor I<fd>, in which case the "
> "progress bar information will be sent to that file descriptor."
> msgstr ""
> "zeigt einfache Balkengrafiken zum Fortschritt bzw. zur Abarbeitung der "
> "Dateisystemüberprüfung an (gegenwärtig nur für ext2 und ext3), sofern die "
> "entsprechenden Prüfprogramme dies unterstützen. Fsck verwaltet die "
> "Dateisystemprüfprogramme so, dass nicht mehrere solcher Balkengrafiken "
> "gleichzeitig angezeigt werden. Grafische Front-Ends können einen "
> "Dateideskriptor I<fd> angeben, in diesem Fall wird die Fortschrittsbalken-"
> "Information an diesen Dateideskriptor gesendet."
> 
> s/Front-Ends/Oberflächen/ (Wortliste)
> 
OK.
> 
> #. type: Plain text
> msgid "Don't execute, just show what would be done."
> msgstr ""
> "führt nichts aus, sondern zeigt lediglich, was ausgeführt werden würde."
> 
> s/werden//
> 
OK.
> 
> # CHECK
> #. type: Plain text
> msgid ""
> "When the B<-A> flag is set, check the root filesystem in parallel with the "
> "other filesystems.  This is not the safest thing in the world to do, since "
> "if the root filesystem is in doubt things like the B<e2fsck>(8)  executable "
> "might be corrupted! This option is mainly provided for those sysadmins who "
> "don't want to repartition the root filesystem to be small and compact (which "
> "is really the right solution)."
> msgstr ""
> "Wenn der Schalter B<-A> gesetzt ist, wird die Dateisystemwurzel parallel zu "
> "anderen Dateisystemen überprüft. Diese ist zugegebenermaßen nicht die "
> "sicherste Sache der Welt, da im Ernstfall Dinge wie B<e2fsck>(8) die "
> "Dateisystemwurzel beschädigen könnten! Diese Option wird hauptsächlich für "
> "Systemadministratoren zur Verfügung gestellt, welche die Dateisystemwurzel "
> "nicht in kompakter Form neu partitionieren wollen (was wirklich die richtige "
> "Lösung ist)."
> 
> s/diese/dies/
> 
OK.
> 
> 
> #. type: Plain text
> msgid "Don't show the title on startup."
> msgstr "Den Titel beim Starten nicht zeigen."
> 
> zeigt den Titel nicht beim Starten
> 
OK.
> 
> #. type: Plain text
> msgid ""
> "Options which are not understood by B<fsck> are passed to the filesystem-"
> "specific checker.  These arguments B<must> not take arguments, as there is "
> "no way for B<fsck> to be able to properly guess which options take arguments "
> "and which don't."
> msgstr ""
> "Optionen, die B<fsck> nicht interpretieren kann, werden unverändert an das "
> "dateisystemspezifische Prüfprogramm weitergegeben. Diese Argumente B<dürfen "
> "keine> weiteren Argumente akzeptieren, da B<fsck> nicht eindeutig bestimmen "
> "kann, welche Optionen Argumente akzeptieren und welche nicht."
> 
> s/weiteren/weitere/
> 
Hm, meiner Meinung nach ist das korrekt (Akkusativ), habe ich nicht geändert.
> 
> #. type: Plain text
> msgid ""
> "Please note that fsck is not designed to pass arbitrarily complicated "
> "options to filesystem-specific checkers.  If you're doing something "
> "complicated, please just execute the filesystem-specific checker directly.  "
> "If you pass B<fsck> some horribly complicated options and arguments, and it "
> "doesn't do what you expect, B<don't bother reporting it as a bug.> You're "
> "almost certainly doing something that you shouldn't be doing with B<fsck.>"
> msgstr ""
> "Bitte beachten Sie, dass fsck nicht daraufhin entworfen wurde, beliebig "
> "komplizierte Optionen an dateisystemspezifische Prüfprogramme weiterzugeben. "
> "Falls Sie dies vorhaben, führen Sie besser das dateisystemspetzifische "
> "Prüfprogramm direkt aus. Wenn Sie B<fsck> solch entsetzlich komplizierte "
> "Optionen und Argumente übergeben, und es verhält sich nicht so wie erwartet, "
> "B<bemühen Sie sich nicht damit, so etwa als Fehler zu melden.> Sie tun fast "
> "sicher etwas, was Sie mit B<fsck> nicht tun sollten."
> 
> s/dateisystemspetzifische/dateisystemspezifische/
> s/etwa als/etwas als/
> 
OK.
> 
> #. type: Plain text
> msgid ""
> "Options to different filesystem-specific fsck's are not standardized.  If in "
> "doubt, please consult the man pages of the filesystem-specific checker.  "
> "Although not guaranteed, the following options are supported by most "
> "filesystem checkers:"
> msgstr ""
> "Die Optionen der verschiedenen dateisystemspezifischen Prüfprogramme sind "
> "nicht vereinheitlicht. Im Zweifelsfall sollten Sie die Handbuchseiten des "
> "jeweiligen dateisystemspezifischen Prüfprogramms zu Rate ziehen. Obwohl "
> "diese nicht wirklich garantiert werden können, werden die folgenden Optionen "
> "von den meisten Prüfprogrammen für Dateisysteme unterstützt:"
> 
> s/Obwohl diese nicht wirklich garantiert werden können/Obwohl es nicht
> garantiert wird/
> 
OK.
> 
> #. type: Plain text
> msgid ""
> "For some filesystem-specific checkers, the B<-n> option will cause the fs-"
> "specific fsck to avoid attempting to repair any problems, but simply report "
> "such problems to stdout.  This is however not true for all filesystem-"
> "specific checkers.  In particular, B<fsck.reiserfs>(8)  will not report any "
> "corruption if given this option.  B<fsck.minix>(8)  does not support the B<-"
> "n> option at all."
> msgstr ""
> "Bei einigen dateisystemspezifischen Prüfprogrammen verursacht die Option B<-"
> "n>, dass Versuche zur Korrektur einiger Probleme verhindert werden, sondern "
> "solche Probleme einfach an die Standardausgabe gemeldet werden. Dies trifft "
> "allerdings nicht auf alle dateisystemspezifischen Prüfprogramme zu. "
> "Insbesondere meldet B<fsck.reiserfs>(8) keine Schäden am Dateisystem, wenn "
> "diese Option angegeben ist. Von B<fsck.minix>(8) wird diese Option überhaupt "
> "nicht unterstützt."
> 
> verursacht die Option B<-n>, dass Versuche zur Korrektur einiger Probleme
> verhindert werden, sondern solche Probleme einfach an die Standardausgabe
> gemeldet werden.
> 
> verhindert die Option B<-n> Korrekturversuche von Problemen, gibt solche
> Probleme aber auf der Standardausgabe aus.
> 
OK.
> 
> #. type: Plain text
> msgid ""
> "If this environment variable is set, B<fsck> will attempt to check all of "
> "the specified filesystems in parallel, regardless of whether the filesystems "
> "appear to be on the same device.  (This is useful for RAID systems or high-"
> "end storage systems such as those sold by companies such as IBM or EMC.)  "
> "Note that the fs_passno value is still used."
> msgstr ""
> "Wenn diese Umgebungsvariable gesetzt ist, versucht B<fsck> alle angegebenen "
> "Dateisysteme parallel zu überprüfen, ungeachtet dessen, ob sich die "
> "Dateisysteme sich auf dem gleichen Gerät zu befinden scheinen. Dies ist "
> "sinnvoll für RAID-Systeme oder High-End-Speichersysteme, wie Sie "
> "beispielsweise von Unternehmen wie IBM oder EMC angeboten werden. Beachten "
> "Sie, dass der Wert fs_passno nocht verwendet wird."
> 
> s/nocht/nicht/
> 
OK.
> 
> #. type: Plain text
> msgid ""
> "B<fstab>(5), B<mkfs>(8), B<fsck.ext2>(8)  or B<fsck.ext3>(8)  or "
> "B<e2fsck>(8), B<cramfsck>(8), B<fsck.minix>(8), B<fsck.msdos>(8), B<fsck."
> "jfs>(8), B<fsck.nfs>(8), B<fsck.vfat>(8), B<fsck.xfs>(8), B<fsck.xiafs>(8), "
> "B<reiserfsck>(8)."
> msgstr ""
> "B<fstab>(5), B<mkfs>(8), B<fsck.ext2>(8)  or B<fsck.ext3>(8)  or "
> "B<e2fsck>(8), B<cramfsck>(8), B<fsck.minix>(8), B<fsck.msdos>(8), B<fsck."
> "jfs>(8), B<fsck.nfs>(8), B<fsck.vfat>(8), B<fsck.xfs>(8), B<fsck.xiafs>(8), "
> "B<reiserfsck>(8)."
> 
> s/or/oder/ (mehrfach)
> und die Reihenfolge ist falsch (auch im Original)
> 
Sorry, die alphabetische Sortierung rangiert auf meiner Prioritätenliste weit
hinten. Ich würde es erst dann in der Übersetzung korrigieren, wenn es im
Original geändert ist. Ist mir aber nicht wirklich einen Bugreport wert.

Die »or«s habe ich geändert und auch gleich die doppelten Leerzeichen zu einem
geschrumpft.

> Ansonsten konnte ich nichts finden.
> 
Vielen Dank für die Korrekturen, ich habe die Datei ins Git eingebracht.

Gruß Mario


Reply to: