[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: VirtualBox OSE als Alternative zu Qemu?



-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA1

Hi G.

Dr. Georg Damm schrieb:
> Dafür aber wesentlich schneller. X11 mit qemu war bei mir eine Qual, 
> während mit VirtualBox oder VMwareplayer kein großer 
> Performenceverlust bemerkbar war.

Ja GPL qemu ist langsamer (weil man ohne kqemu messen muss) auf 32
bit. Ob es eine Qual ist haengt aber vom Rechner ab ;-)
Aber qemu ist viel schneller auf 64 bit, weil VirtualBox gar nicht
laeuft.

Ich bin sicher an einer 64 bit Version wird gearbeitet.

Das schoene daran ist, dass damit ein schneller OpenSource Emulator
zu Verfuegung steht!

Allerdings ist Xen nochmals schneller. (Wahrscheinlich auch unter X)
(Man muss allerdings den richtigen Prozessor haben um
vollvirtualisierte nicht OpenSource Systeme laufen zu lassen. Aber
wer will das noch?)

Gruss
Christian
-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: GnuPG v1.4.6 (GNU/Linux)
Comment: Using GnuPG with Mozilla - http://enigmail.mozdev.org

iD8DBQFF/EmhrKb2iXSP9HYRAqD3AJ4iC4pR89fnSS5dQ98fX/aMiEFUHACgvU/d
w3qBxteZiXep/0WeaUx3288=
=Qqwd
-----END PGP SIGNATURE-----


Reply to: