[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: VirtualBox OSE als Alternative zu Qemu?



> Hi Ralf,
>
> RalfGesellensetter schrieb:
> > wer die tagesaktuellen Testversionen von DebianEdu Etch testen
> > möchte, ohne sinnlos Rohlinge zu verbraten, findet in Qemu [1]
> > eine virtuelle Maschine unter GPL, die mit kqemu brauchbare
> > Performanz liefert.
> >
> > Heute las ich im aktuellen LinuxUser-Magazin die Ankündigung,
> > dass VirtualBox OSE unter GPL steht und schneller läuft als
> > qemu. Das wollte ich gleich einmal ausprobieren.
> >
> > Wer mit "Freibier" kein Problem hat, mag die fertigen
> > Debian-Pakete testen. Ich wollte es wissen und habe die
> > GPL-Variante in Quellcodeform gewählt. Mein Vorgehen habe ich
> > hier dokumentiert:
> >
> > 	http://wiki.skolelinux.de/VirtualBox
> >
> > Haben andere Listenteilnehmer bereits Erfahrungen mit
> > VirtualBox gemacht? Es wäre nett, wenn ihr eure Tipps auf die
> > angegebene Wikiseite stellen könntet.
>
> Laeuft in der aktuellen Version nur auf 32 bit Maschinen.

Dafür aber wesentlich schneller. X11 mit qemu war bei mir eine Qual, 
während mit VirtualBox oder VMwareplayer kein großer 
Performenceverlust bemerkbar war.

Georg

Attachment: pgpNRMGcO6iKk.pgp
Description: PGP signature


Reply to: