[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Live CD Build Server jetzt remote nutzbar




Am 10.10.2005 um 14:29 schrieb Andreas Schockenhoff:
Schaut euch mal die Live CD von Kubunto an. Selbst Ich als alter Knoppix
Fan war einfach begeistert. Und das ganze scheint sich sehr stark an
dem Debian Installer zu orientieren (Die Dialoge).
Mit etwas presseding ist das dann auch wirklich live (ohne die Dialoge).

Technisch gesehen als Live CD m.E. nicht wirklich überzeugend.

Bis zum Punkt CD-Rom Suche entspricht die Abfolge der einzelnen
Schritte beim Booten offenbar einer Debian Standard-Installations-
CD, danach greift eine spezille Installer-Komponente namens casper.

Dieser Aufbau hat Beschränkungen zur Folge,.

Z.B. muß anfangs immer ein CDRom gefunden werden. Knoppix kann
demgegenüber beispielsweise von der Platte gebootet werden. (Nicht
zu verwechseln mit der Festplatten-Installation von Knoppix, die über
knoppix-installer bewirkt wird).

Der Nutzen, auf den Debian-Installer zu setzen, wird nicht richtig
erkennbar. Der Overhead, der durch die Verwendung des Debian-
Installers ausgeslöst wird, bewirkt keine größere Funktionalität.

Zwar entspricht es der reinen Lehre, eine Debian-basierte LiveCD
möglichst aus Debian-Komponenten zusammenzusetzen, aber so
wirklich überzeugend finde ich den hier gewählten Ansatz nicht.

Oder willst Du bei jedem Booten Deiner bevorzugten LiveCD
gezwungen sein, nacheinander gewünschte Sprache und Tastatur
auswählen zu müssen, obwohl eines von beiden reichen sollte.

Gruß
Peter Voigt



Reply to: