[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[gelöst] Re: Bekomme Schriftgröße in einem bestimmten Terminal nicht geändert…



Hallo!

Horst Felder <bimmelbeule@flohheim.de> schrieb:  
> Im lxterminal kann ich ja die Größe des Terminals bequem über die
> Menüleiste ändern. Aber wenn ich den Befehl "tome" eingebe, öffnet
> sich das Spiel in einem neuen Terminal. Die Darstellung ist winzig
> und das Terminal hat keine Einstellmöglichkeiten (scheint auch kein
> xterm zu sein).
> 
> Wie bekomme ich die Schriftgröße dieses "Unter-Terminals" geändert?

Lösung: 

Gegebenenfalls vorher das Paket xfonts-terminus installieren und
neustarten.

Dann im (X11) Terminal
	export ANGBAND_X11_FONT='-*-terminus-*-*-*-*-24-*-*-*-*-*-*-*'
eingeben und vom selben Terminal
	tome
starten.
Ergebnis: Gestochen scharfes, ausreichend großes Schriftbild UND
eine große Karte! [jauchz]

Danke an alle die mir geholfen haben!


Der Weg dorthin
---------------

Christian Knoke hat mich drauf gebracht, mal zu schauen, was für
Optionen ToME denn überhaupt mitbringt (hätte ich ja auch mal selber
drauf kommen können). Man kann tatsächlich eine Fontgröße angeben,
leider nur unter -msdl. Das heißt, das ich – egal wie groß die
Schrift ist – nur den Original-Konsolen-Ausschnitt habe; da ist mir
aber die Karte viel zu klein (bin seit Jahren einen deutlich größeren
Ausschnitt gewöhnt).

Ich habe dann folgendes ausprobiert:
	xrandr --output eDP1 --scale 0.7x0.7
Sieht auf dem Desktop deutlich unschärfer aus als im X11-Terminal,
also eigentlich ausreichend.

Die Sache hat mich aber nicht losgelassen…

Der Tipp von Uwe Kersten hatte mich zuerst überfordert (auch scheint
sich das Beispiel nur auf die Konsolen-Darstellung zu beziehen). Ich
habe also erst mal versucht, mein Ziel anders zu erreichen (siehe
oben). Aber die Variable "ANGBAND_X11_FONT" hat mich dann auf denn
richtigen Weg gebracht. Ein
	export ANGBAND_X11_FONT_0=12x24
hat zum ersten Mal zu einem gestochen scharfen größeren Schriftbild in
ToME geführt. Allerdings mit einem eher seltsamen Font…

Nach der Installation des Pakets xfonts-terminus bin ich dann zu der
obigen sehr zufriedenstellenden Lösung gekommen.

P.s. Was ich leider nicht geschafft habe ist das ganze mit Virtualbox
hin zu bekommen. Es gibt dort einen Grafikfehler beim scrollen der
Karte, den ich auf Virtualbox schiebe… sehr schade! Habe das Ganze
jetzt auf zwei USB-Sticks umgesetzt (was deutlich unpraktischer ist)…

Einen schönen Tag noch! 

-- 
Mit freundlichen Grüßen 
Horst Felder  -  www.h-felder.de 
GNU/Linux; damit ich auch morgen noch vernünftig arbeiten kann!


Reply to: