[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

alt + F-Tasten Verhalten



Hallo zusammen,

 

wenn man bei einer Debian Installation (ohne GUI) Alt+F2 (F3…) drückt, erhält man eine neue console „tty2“ und kann sich einloggen.

 

Ich habe eine Xen Installation durchgeführt und einige VMs installiert. Nun möchte ich mit Alt+F2 auf das Terminal der VMs wechseln. Dazu habe ich bereits die Xen Mailing List gefragt und habe auch eine Antwort bekommen: Offensichtlich kennt „getty“ Parameter, die dieses Problem lösen sollten: z.B.:

 

exec /sbin/getty -l xl -o "console mydomU" -a root -8 38400 tty2

 

Der Befehl ergibt leider keine Rückmeldung.

 

Wenn ich in meinem Host System bin und „xl console mydomU“ ausführe, wechselt das System auf die Console der VM. Deutlich praktischer wäre es, wenn ich mit Alt+F2 verschiedene VMs ansprechen könnte. Es sollen nämlich 8 VMs werden.

 

Interessant ist auch, dass wenn ich mich auf die Console von der VM schalte, „hvc0“ anstelle von tty2 angegeben wird. Wenn ich also getty dazu bewegen könnte anstatt tty2 auf hvc0 zu verbinden, könnte es auch funktionieren. Kann man das „Standardverhalten“ von Alt+F2 anpassen?!

 

Eine Vermutung ist, dass tty2 beim Start vom System bereits für das „normale“ tty2 reserviert wird, bevor die VMs starten. Der genannte Befehl wurde empfohlen als inittab, also das init mit den Parametern startet. Allerdings schätze ich das systemd diesen Part übernimmt und scheinbar ttys nur bei Bedarf startet?! Hat jemand eine Idee wie ich getty dazu bewegen kann die Console meiner VMs anzuzeigen?

 

Beste Grüße

Matthias

 

 


Reply to: