[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Aw: Re: Porno-Spam auf dieser Liste



Fakt ist, dass die Mails zeitweise immer agressiver aufgetaucht sind (wenn auch in unterschiedlichen Sprachen), mit dem heutigen werden sie allerdings bösartig, wenn man nicht aufpasst. Dies läßt sich zum Beispiel durch einen einfachen Filter unterbinden.

Ciao

petronius^


----- Original Nachricht ----
Von:     Marc Haber <mh+debian-user-german@zugschlus.de>
An:      debian-user-german@lists.debian.org
Datum:   06.03.2011 00:18
Betreff: Re: Porno-Spam auf dieser Liste

> On Sat, 5 Mar 2011 22:49:26 +0100, Gerhard Brandenburg
> <eeepc@ro-aising.de> wrote:
> >Am Samstag, 5. März 2011 schrieb petroniushatschiimann@arcor.de:
> >> ich habe jetzt im letzten Jahr ca. 80 Spammails aus dieser Rubrik
> gezählt.
> >> Ich hätte nichts dagegen, wenn in einer konstatierten Aktion der Server
> >> einschießlich des Verursachers aus dem Verkehr gezogen wird.
> >>
> >Administrator braucht nur die Accounts löschen . . . 
> 
> Jungs, Ihr seid wirr, und zwar sowas von.
> 
> Grüße
> Marc
> -- 
> -------------------------------------- !! No courtesy copies, please !!
> -----
> Marc Haber         |   " Questions are the         | Mailadresse im Header
> Mannheim, Germany  |     Beginning of Wisdom "     |
> http://www.zugschlus.de/
> Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
> 
> 
> --
> Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
> debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
> mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org
> (engl)
> Archive: E1Pw0kO-0007eS-2o@swivel.fritz.box">http://lists.debian.org/E1Pw0kO-0007eS-2o@swivel.fritz.box
> 
>


Reply to: