[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Nach Stromausfall wird '/tmp' nicht mehr geloescht.



On Wed, Jan 12, 2011 at 07:05:38AM +0100, F. Kappen wrote:
> Hi,
>
> wer weiß Rat?
>
> vor einer Woche gab es im Haus einen Stromausfall, der meinen PC im
> laufenden Betrieb mit in den Abgrund gerissen hat. Einen echten  
> Datenverlust habe ich Gott-sei-Dank deswegen nicht zu beklagen, aber  
> seit der Zeit wird das '/tmp'-Filesystem beim shutdown nicht mehr  
> gelöscht. Meine bescheidenen Administratorkenntnisse reichen jedoch  
> nicht aus, dieses Problem zu beheben.
>
> Weiß evtl. jemand wo ich Informationen finde und nachlesen kann, wie ich
> dieses Problem in den Griff bekomme?
>
> Meine Daten:
> $ uname -srmo
> Linux 2.6.26-3 x86_64 GNU/Linux
>
> Für Anregungen, Hinweise oder gar Lösungen wäre ich dankbar.
>
> Viele Grüße
> Fried
>
>
> -- 
> Haeufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ):  
> http://www.de.debian.org/debian-user-german-FAQ/
>
> Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
> mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
> Archive: 4D2D44B2.6010001@beuth-hochschule.de">http://lists.debian.org/4D2D44B2.6010001@beuth-hochschule.de
>


Moin mitnanner,

(ich bin gerade mit der Installation von Lenny einigerma�n zurechtgekommen);

mein 'mount'-Befehl zeigt (Auszug):

...
tmpfs on /lib/init/rw type tmpfs (rw,nosuid,mode=0755)
proc on /proc type proc (rw,noexec,nosuid,nodev)
sysfs on /sys type sysfs (rw,noexec,nosuid,nodev)
procbususb on /proc/bus/usb type usbfs (rw)
udev on /dev type tmpfs (rw,mode=0755)
tmpfs on /dev/shm type tmpfs (rw,nosuid,nodev)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,noexec,nosuid,gid=5,mode=620)
..
rpc_pipefs on /var/lib/nfs/rpc_pipefs type rpc_pipefs (rw)
..

#####################################################
Michael Kofler schreibt in "Linux", 8. Aufl., S. 650:

tmpfs: Dieses Dateisystem ist die Basis f�red memory gem�System V.
Es wird zumeist an der Position '/dev/shm' eingebunden und erm�cht einen
effizienten Datenaustausch zwischen zwei Programmen.

Bei manchen Distributionen (z.B. Ubuntu) werden auch die Verzeichnisse
'/var/run' und '/var/lock' mit dem 'tmpfs'-Dateisystem realisiert.
Dateien in diesen Verzeichnissen werden von manchen Netzwerkd�nen dazu
verwendet, die Proze�ID sowie Dateizugriffsinformationen zu speichern. Dank
'tmpfs' werden diese Daten nun im RAM abgebildet. Das ist schnell und stellt
sicher, da�beim Ausschalten keine Daten in '/var/run' oder /var/lock'
zur�iben k�n.
#####################################################

Ich w�en kranken Ist-Zustand aller Verzeichnisse, die - z.B. �mount'
mit dem 'tmpfs' zu tun haben, insbesondere das '/var/lock/' Verzeichnis mit
allen Dateien und Rechten ausdrucken, die entsprechenden Verzeichnisse z.B. mit
'cp -a' oder 'mc' auf eine gesunde  Partition sichern.

Weiter w�ch besonders Dateien unter '/etc/', '/dev/ ausdrucken um 'mount'-
Infos zu sichern, falls der Rechner nach einer Operation nicht mehr bootet,
z.B.  '/etc/fstab' Verzeichnisse unter '/dev/', um vor allem die Kennungen
griffbereit zu halten, damit man sie evtl. mit 'mknod' wiederherstellen kann.

Die Ausgaben der Befehle 'df', 'fdisk -l', 'ls -lR /dev/*' w�ch ebenfalls
ausdrucken.

Gut versorgt mit obigen Informationen kann man mit 'telinit 1' in den single
user modus gehen und Reparaturen am Dateisystem vornehmen, z.B. Verzeichnisse
l�en, neu erzeugen und mit den gesicherten Dateien best� soweit das
angemessen ist.

Dann w�ch unter '/var/lock' alle 'LCK..*'-Dateien l�en und neu booten.
Falls der Rechner dann nicht mehr hochkommt, w�ch von einer Debian
System-CD booten und mit 'mount /dev/... /mnt' das 'root'-Verzeichnis des
kranken Rechners zu mounten, um von dort die interessierenden Partitionen zu
mounten, so da�ein zerst�der Schritt wieder r�gig gemacht werden
kann.

Vielleicht lohnt, wenn diese kleinen Schritte nichts bewirken, auch die
Besch�igung mit Hilfsprogrammen zur Dateireparatur und Hardware-Analyse; dazu
kann ich aber noch nichts sagen.

Wenn (fast) alle Str�e rei�n: Daten sichern, System plattmachen, neu
installieren, wichtige Konfigurationsdaten zur�hern.

(Gl�f.)


Gru�Wilko


-- 
Wilko Fokken . . . . . . . . . . . . Malligheid is Malligheid;
Landschaftspolder 67 . . . . . . man F�nnert Mors is eernst!
D-26831 Bunde
-------------------------
Tel. 04953-9219882


Reply to: