[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Fwd: Re: Neuste Dateiänderung in einem Verzeichnis



Sorry an die Liste sollte es auch gehen ;)

-------- Original-Nachricht --------
Datum: Sat, 17 Jul 2010 14:21:12 +0200
Von: "Siegmund Schliewe" <siegmund@schliewe.com>
An: "Peter Schütt" <peter_remove_this_@pstt.de>
Betreff: Re: Neuste Dateiänderung in einem Verzeichnis

Hallo,

schuss aus der Huefte:
find / -type f -depth -mtime 1 -print

HTH
Siegmund

-------- Original-Nachricht --------
> Datum: Sat, 17 Jul 2010 14:05:13 +0200
> Von: "Peter Schütt" <peter_remove_this_@pstt.de>
> An: debian-user-german@lists.debian.org
> Betreff: Neuste Dateiänderung in einem Verzeichnis

> Hallo, 
> liebe Skript-Könige
> ich möchte gerne in einem Verzeichnis (rekursiv für alle
> Unterverzeichnisse) 
> die Datei ermitteln, die als letztes geändert wurde.
> 
> Also:
> 
> MyDirectory
> -- MySubDirectory1
> ----MyFile1 2010-07-17 12:00
> ----MyFile2 2010-07-16 11:00
> -- MySubDirectory2
> ----MyFile3 2010-07-15 12:00
> ----MyFile4 2010-07-17 14:00
> --MyFile5 2010-05-01 12:30
> 
> Dann soll das Skript "MyFile4" bzw. das Änderungsdatum zurückgeben.
> 
> Hintergrund:
> Ich möchte (inspiriert von der C't) ein Skript bauen, das einmal am Tag
> eine 
> Menge von Verzeichnissen durchgeht und anhand obengenannter
> Aufgabenstellung 
> feststellt, welches Verzeichnis sich geändert hat.
> Das geänderte Verzeichnis wird verschlüsselt gezipt und auf eine Online-
> Festplatte hochgeladen (automatische Datensicherung).
> 
> Dieses Verfahren hat folgende Vorteile:
> Ich kann von überall auf meine Daten zugreife (wenn ich das Paßwort
> nicht 
> vergesse).
> Diese Lösung ist dabei OS-unabhängig.
> 
> Das schwierigste ist bisher für mich, dieses Änderungsdatum zu
> ermitteln.
> 
> Dieses ist mein erster Versuch
> LATEST_CHANGE=`ls --full-time -otrR | tail -n 1 | sed 's/    / /g;s/   / 
> /g;s/  / /g'| cut -d ' ' -f 5,6`
> 
> welcher aber nicht klappt, weil ls -R leider nicht alle Dateien aller 
> Unterverzeichnisse gemeinsam betrachtet.
> 
> Mit cut möchte ich die 5. und 6. Spalte ermitteln, wo Datum und Zeit
> drinnen 
> steht. Leider sind hinter dem Dateibesitzer unterschiedlich viele
> Leerfelder 
> und cut betrachtet jedes Leerfeld als eigene Spalte.
> Ich habe leider keinen vernünftigen regulären Ausdruck hinbekommen, um 
> mehrere Leerfelder zu einem zusammenzufassen, deshalb habe ich mehrere 
> reguläre Ausdrücke hintereinander ausgeführt.
> 
> Mit der falschen Sortierung von ls --full-time -otrR habe ich noch keine 
> richtige Idee. Vielleicht könnt ihr mir da einen Tip geben.
> Vielleicht bin ich auch auf einer ganz falschen Fährte.
> 
> Auf alle Fälle: Danke für alle Hinweise und Tips.
> 
> Ciao
>   Peter Schütt
> 
> 
> -- 
> www.pstt.de
> 
> Die E-Mail-Adresse funktioniert, kann aber u.U. in Zukunft mal
> abgeschaltet
> werden. Ohne "_remove_this_" wird sie auch in Zukunft noch funktionieren.
> 
> 
> -- 
> Haeufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ): 
> http://www.de.debian.org/debian-user-german-FAQ/
> 
> Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
> debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
> mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an
> listmaster@lists.debian.org (engl)
> Archive: i1s69q$bg5$1@dough.gmane.org">http://lists.debian.org/i1s69q$bg5$1@dough.gmane.org


Reply to: