[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Probleme mit farbigem bash prompt



Hallo Peter!

Peter Jordan schrieb:
> ich habe ein seltsames Problem mit dem bash prompt unter debian lenny
>  (unter debian etch funktioniert der gleiche Code wunderbar)
> 
> In meiner .bashrc steht:
> 
> PS1='\[\e[001;30m\]\u@\[\e[32m\]\h\[\e[33m\] \t #\#
> [$?]\[\e[32m\]:\[\e[36m\]\w \$\[\e[00m\] '

Wenn du tput nimmst, kann das vielleicht etwas übersichtlicher und abhängig
vom Terminal gemacht werden:

function setmyprompt
{
# define foreground colors (setab is background)
local BLACK="$(tput setaf 0)"
local RED="$(tput setaf 1)"
local GREEN="$(tput setaf 2)"
local YELLOW="$(tput setaf 3)"
local BLUE="$(tput setaf 4)"
local MAGENTA="$(tput setaf 5)"
local CYAN="$(tput setaf 6)"
local WHITE="$(tput setaf 7)"
local RESET="$(tput sgr0)"

PS1='${GREEN}\u@${RED}\h:\w\# ${RESETCOLOR}'
}
setmyprompt

Deine Definition musst du noch mal selbst machen, ich steige gerade nicht
durch die kryptischen Farbdefinitionen durch...

> Wenn ich jetzt in ein Verzeichnis wechsele, welches im Prompt über
> die Zeile hinaus geht, bleiben, beim durchgehen der History (mit der 
> Pfeiltaste), Zeichen stehen und der nächste Eintrag in der History
> wird um die Zeichen nach vorne versetzt angezeigt. Manchmal kommen
> auch Zeilenumbrüche dazu.

Das kommt mir sehr bekannt vor und ändert sich leider nicht durch obige Art
der Definition.

Gruß,
-- 
Martin Weis
PGP-Key: http://datenroulette.de/pgp.php


Reply to: