[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Paketbau



Hi Daniel,

Am Sonntag, den 02.12.2007, 22:32 +0100 schrieb Daniel Leidert:
> Am Sonntag, den 02.12.2007, 22:04 +0100 schrieb Thomas Halinka:
> > Nur brauche ich noch folgende Änderungen:
> > 
> > 1) /etc/my.cnf
> > TRANSACTION-LOG = READ COMMITTED
> 
> Es ist IMHO keine gute Idee, bestehende Konfigurationsdateien zu
> verändern. Du müsstest ein Backup anlegen und wenn dein Paket entfernt
> wird, müsste die Sicherung wieder zurückgespielt werden. Du weißt aber
> in dem Moment nicht, ob der Nutzer nicht weitere Veränderungne an dieser
> Datei vorgenommen hat, so dass du beim Zurückspielen seine Veränderungen
> evtl. überschreibst.
> 
> Daher: Hilft es dir etwas, deine Konfiguration unter /etc/mysql/conf.d/
> abzulegen? Falls nicht, würde ich die notwendige Information in der
> README.Debian hinterlegen.

Hmm das weiß ich nicht genau - muss ich mal testen...

Geht genau um diesen Parameter hier:
--------------
[mysqld]
transaction-isolation = READ-COMMITTED
----------------------

Zusätzlich brauche ich noch ein
ln -s /var/run/mysql/mysqld.sock /var/lib/mysql/mysql.sock

> > 2) ein dir erstellt /TRANSFER und eine /etc/exports entsprechend
> > erstellt
> 
> Wo ist das Problem? dh_installdir(1)? Allerdings halte ich /TRANSFER für
> nicht gut (entspricht das dem FHS?). Würde /var/(lib,cache,whatever)/...
> nicht besser passen und FHS-konform sein?

Nö aber dem was die SW erwartet :) Is halt so ne Laboranwendung die
eigentlich für RH gemacht ist, aber an sich auch ganz gut unter Debian
werkelt und wir somit unsere Roboter/Messgeräte ansteuern können. Die
will halt leider ihr Zeugs unter /Transfer ablegen... Hab schon überall
rumgeschaut und befürchte leider dass das irgendwo "hard-coded" drin
ist...

> 
> > 3) n User erstellt
> 
> Grep einfach mal durch /var/lib/dpkg/info. Diverse Paket erstellen
> Nutzer und löschen Sie bei der Deinstallation.

Hmm die erledigen das aber alle in postinst - wieso? Läuft postinst denn
zwischen installation und /etc/ini.d/SW start

-------------------
/var/lib/dpkg/info/exim4-base.postinst:   adduser --system --group
--quiet --home /var/spool/exim4
----------------------------

Wieso macht man das hier und nicht gleich vorab? Löschen unter postrm
macht ja Sinn aber das!? Was entgeht mir hier?

> Also 2) solltest du im Paket tun, also die Verzeichnisse mit ausliefern.
> Andernfalls musst du nämlich das Verzeichnis in der postrm auch wieder
> händisch löschen. Bei 1) hängt es davon ab, ob du eine Teil-Config ganz
> einfach im conf.d-Verzeichnis ablegen kannst. Geht das nicht, würde ich
> mir sehr genau überlegen, ob du die my.cnf wirklich in der preinst oder
> postinst anfassen willst.

Hmm kann ich da nicht irgendwie *rrr* vllt im preinst per awk/sed darein
schreiben und dann wieder rauslöschen nach deinstalation... Oder was
macht man da am dümmsten?
Geht genau um diesen Parameter hier:
--------------
[mysqld]
transaction-isolation = READ-COMMITTED
----------------------

> 
> > Kann man das Scipt einfach in Postinst eintragen oder muss da noch
> > beachtet werden?
> 
> Was tut das Skript denn?

Das muss man leider nach der Installation einmal nochaufrufen - ist
leider so.. Da macht die SW noch irgendwas :( Es führt quasi ne
Konfiguration der Gerätschaft aus an der sie hängt. Ich würde es eben
gern gleich nach der Installation ausfrufen, damit keine Probleme
entstehen....

> 
> MfG Daniel
> 

Grüße

Thomas



Reply to: