[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: exim4 ignoriert /etc/aliases



Am 11.07.2007, 15:32 Uhr, schrieb Christian Schmidt <Christian.Schmidt@chemie.uni-hamburg.de>:

> Hallo Björn,
>
> Björn Keil, 11.07.2007 (d.m.y):
>
>> Vielen Dank für die Tips.
>
> Gern geschehen. :-)
>
>> Ziemlich nütlich dieses -bt, muss ich mir merken.
>
> Nein. Steht alles in "man exim". ;-)
>

Ist leider höchstens dann geeignet, wenn man was bestimmtes sucht von dem man genau weiß, das es das gibt. Um mir verschiedene Optionen um die Mailqueue durchzuschauen rauszusuchen habe ich mal ein paar Stunden gebraucht. Mit info exim4 verhält es sich ähnlich.

>> Also (die Domänennamen geändert, die ersten drei Bytes von IP Adressen durch 192.168.0 ersetzt, Hostnamen habe ich belassen):
>>
>> bjoern@kant:~$ /usr/sbin/exim4 -bt bjoern@localhost
>> R: system_aliases for bjoern@localhost
>> R: smarthost for keil@mydomain.tld
>> keil@mydomain.tld
>>      <-- bjoern@localhost
>>    router = smarthost, transport = remote_smtp_smarthost
>>    host schiller.mydomain.tld [192.168.0.226]
>>
>> bjoern@kant:~$ /usr/sbin/exim4 -bt root@localhost
>> R: system_aliases for root@localhost
>> R: smarthost for bjoern@db03.mydomain.tld
>> bjoern@db03.mydomain.tld
>>      <-- root@localhost
>>    router = smarthost, transport = remote_smtp_smarthost
>>    host schiller.mydomain.tld [192.168.0.226]
>
> Da siehst Du zumindest, dass exim jeweils einen Router namens
> "system_aliases" verwendet. Wenn Du in den Dateien unterhalb von
> /etc/exim4/conf.d nichts veraendert hast, sollte exim also Deine
> /etc/aliases entsprechend beruecksichtigen.
>

Tja... das ist schön... aber warum landet's dann nicht da, wo ich will?  :|
>> In den logs steht nach dem versuch eine Email, die ich an der Kommandozeile via "mail bjoern" erzeugt habe:
>> 2007-07-11 13:19:35 1I8aEJ-0000wP-Kx <= keil@mydomain.tld U=bjoern P=local S=491
>> 2007-07-11 13:19:35 1I8aEJ-0000wP-Kx => bjoern@db03.mydomain.tld R=smarthost T=remote_smtp_smarthost H=schiller.mydomain.tld [192.168.0.226]
>
> Das sieht doch gut aus.

Leider nicht, der Empfänger ist falsch. Im *Absender* ist die Adresse wie gesagt richtig, weil's richtig in /etc/email-addresses steht. kant schickt's an schiller, schiller an dessen smarthost und der versucht's zurück an kant zu schicken, kommt aber beim Weg zurück (richtigerweise) nicht an der Firewall vorbei.



Reply to: