[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Systemupdates (was: Anfaengerfrage: Sicherheitskonzept Debian)



Moin,

On Sat, Jun 02, 2007 at 11:51:50AM +0200, Helga Fischer wrote:
> Am Samstag  2 Juni 2007 schrieb Niels Jende:
> 
> [...]
> 
> > stellt sich dann die Frage, *was* bei Dir schiefgelaufen ist. Auf
> > meinen Boxen liefen bis jetzt alles dist-upgrades unrpoblematisch
> > *und* es wurde nichts ungefragt ersetzt.
> > Passiert denn das, was Helga hier anführt, auch noch bei anderen?
> >
> > > Ein anderes Update Sarge -> Etch hat mir mal wieder Exim
> > > verpasst, statt mir einfach mein laufendes Postfix-System auf
> > > einen aktuellen Stand zu bringen.
> >
> > Hier nicht.
> 
> Einmal ging's gut, ein anderes Mal nicht. Ich bin auch sicher, dass 
> ich die Ursache dafür gesetzt habe, weiß aber nicht, wo und wann.

Na ja, zumindest faellt mir noch die Moglichkeit ein, dass man debconf so
einstellen kann, dass es mehr oder weniger gar keine Fragen mehr stellt, was
es mit Deinem System tut und default-Werte benutzt. Was aber nicht dazu
fuehren sollte, dass ein installierter Mailserver entfernt wird.

> Kernel wurde aber nicht ausgetauscht. Das scheint man tatsächlich von 
> Hand machen zu müssen. (Bei Suse hätte derjenige schlechte Karten, 
> der mehrere Kernels parallel fahren wollte. Aber wer das will, kann 
> ja RTFM machen). Bei Debian muss derjenige nach einer Anleitung 
> gucken, der ein _komplettes_ Update haben möchte.
> 
> > > Das ist zwar alles zu reparieren, fällt aber jetzt nicht gerade
> > > in die Rubrik »problemloses« Update.
> >
> > dann läuft bei Dir aber was ganz gehörig quer, würde ich jetzt mal
> > so sagen.
> 
> *g*
> 
> Zwischen Debian und mir funkt es bekanntlichermaßen kräftig.

Gruesse

Thomas

Attachment: pgpNpUMCvjgCr.pgp
Description: PGP signature


Reply to: