[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Wie am besten partitionieren



Moin,

* Alexander Syring wrote (2007-01-06 18:42):
>Am Samstag, 6. Januar 2007 17:50 schrieb Thorsten Haude:
>> * Alexander Syring wrote (2007-01-06 15:50):
>> >wie Partitioniere bzw. verteile ich mein Debian auf verschiedene Platten
>> > für die beste Performance?
>>
>> Je nach gewünschter Aufgabe.
>
>Videobearbeitung/-sicherung, Musiksammung, Musikvideosammlung, Spielen 
>(UT2004,RTCW, SOF, usw.) 

Tja, hm, wenn Du das in einem DBMS machst, würde ich /var auf eine
eigene Partition legen.


>> >Ich habe dran gedacht es ungefähr so zu machen
>> >proc			/proc		proc
>> >/dev/sda1		/boot		ext3
>> >/dev/sda2		/		xfs
>> >/dev/sda3		none		swap
>> >/dev/sdb1		/home	xfs
>> >/dev/sdc1		/daten	xfs
>> >
>> >entweder /dev/sdd1 oder /dev/sda4 	/chroot32
>> >
>> >so ungefähr hatte ich mir das gedacht irgendwelche Verbesserungsvorschläge
>> >Anmerkungen?
>>
>> Tja, keine Ahnung, wie groß sind die Platten, welche Verwendung, etc.?
>
>Also das soll ja neu aufgebaut werden. Werde dann die nehmen, die den besten 
>Preis pro GB haben wahrscheinlich dann 300GB Platten

Dann verstehe ich es nicht. Du willst / auf den Array legen, /home und
/daten auf weitere Platten?


Generell sollten die Daten auf möglichst viele Spindeln verteilt
werden, wenn gleichzeitig daraufzugegriffen wird. Die Verteilung auf
verschiedene Partitionen macht natürlich ebenfalls Sinn, wenn das die
Verwaltung erleichtert.

Bei einem Raid-5-Array hast Du keine Möglichkeiten, groß zu
optimieren, aber auch weniger Veranlassung.


Oder hast Du mehr als einen Array? Dann laß uns mal bitte alle
Informationen zukommen.


Thorsten
-- 
I am not the subject of this sentence.

Attachment: pgpkWcHwGdEJN.pgp
Description: PGP signature


Reply to: