[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Debian unter Speichermangel



Ulf Volmer schrieb:
On Fri, Dec 08, 2006 at 02:44:10PM +0100, Andreas Pakulat wrote:
On 08.12.06 14:32:59, Ulf Volmer wrote:
On Fri, Dec 08, 2006 at 02:09:54PM +0100, Marc Haber wrote:

Kann man auf vServern irgendwie swapspace einrichten? Nee, oder?
Als root des Host-Systems, ja. Sonst nein.
Hmm, swap kann auch in einer Datei eingerichtet werden, solange er also
die fstab seines Systems wirksam aendern kann bzw. die Datei mounten
sollte das gehen.

Schonmal versucht?

root@xerxes2-2:~# swapon ./SWAP swapon: ./SWAP: Operation not permitted

Das liegt in der Architektur von openVZ begruendet, das die virt.
Maschienen auf die Memory- Config (des Hosts) keinen Einfluss haben.

Das wird vmtl. generell für "Virtualisierung" gelten? Bei Vmware ist es ja auch so - bei xen eigentlich auch? Sonst würde das "System" u. U. ja doppelt/multipel swappen (in der virt. Maschine und auf dem Host wenn zu wenig physikalischer Speicher als für VMs verfügbar? oder hab ich einen falschen Gedankengang?).

cu
ulf

Grüsse
MH



Reply to: