[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Dist-Upgrade nach etch scheiter an Kernelimage



On Mon, 2006-11-27 at 22:45 +0100, Heino Tiedemann wrote:
> Hans-Georg Bork <hgb@hgbhome.net> wrote:
> [...]
> > Ist halt einer der Vorteile von Linux
> 
> gegenüber was?

Z.B. verschiedenen anderen, nicht (direkt) Unix basierten,
Betriebssystemen oder grafischen Oberflaechen (teilweise auch
Betriebssystem geschimpft :))

> 
> > im Allgemeinen und debian im
> > Besonderen ... 
> 
> Wieso debian im besonderen?

Das Paketmanagement erlaubt u.a. das Ersetzen bereits installierter und
zum Zeitpunkt des Ersetzens laufender Programme und oder Services, indem
das Paket zunaechst ausgepackt wird, dann ein preinst-Skript das
Programm (den Service) beendet und ein postinst-Skript das Programm (den
Service) wieder startet; und das alles mit minimalen Eingaben des
Benutzers ... ueblicherweise werden vorherige Konfigurationen nicht
einfach ueberschrieben, sondern wird der Benutzer gefragt, was mit
diesen passieren soll (allein dieses Verhalten habe ich bisher weder
beim Arbeiten mit RPM's noch mit Sourcen beobachtet, aber vielleich
mache ich ja auch was falsch oder hab das verkehrte "make
install" ... :)).

Gruss
	-- hgb

Attachment: signature.asc
Description: This is a digitally signed message part


Reply to: