[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

KQEMU-Chardevice per udev anlegen lassen



Hallo.

Ich versuche hier gerade eine funktionstüchtige udev-Regel zu erstellen,
welche beim Laden des KQEMU-Kernelmodules das erforderliche Chardevice
anlegt. Momentan muss ich dies nach einem Systemneustart noch manuell
per „mknod /dev/kqemu c 250 0“ und passendem chmod-Aufruf danach erledigen.

Meine Regel:

KERNEL=="kqemu", NAME="%k", MODE="0666"

(Angelegt als /etc/udev/rules.d/10-kqemu.rules als Symlink auf
/etc/udev/kqemu.rules)

Die Meinung von udevtest dazu:

$ udevtest /module/kqemu
main: looking at device '/module/kqemu' from subsystem 'module'
main: run: 'socket:/org/freedesktop/hal/udev_event'
main: run: 'socket:/org/kernel/udev/monitor'

Meine Regel wird offenbar ignoriert und auch beim Systemstart wird das
Chardevice nicht angelegt.

Die Einführung zu udev-Regeln, welche ich studiert habe, ist hier zu
finden: http://www.reactivated.net/writing_udev_rules.html

Habe ich udev falsch verstanden oder welchen Fehler habe ich gemacht?
Danke für jede Hilfe.


Gruß, Mathias

Attachment: signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Reply to: