[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [Halb OT] Minilinuxkern mit Shell starten



Am Montag 26 Juni 2006 23:23 schrieb Frank Lanitz:
> Guten Abend
>
> Am Montag 26 Juni 2006 23:09 schrieb Sandro Frenzel:
> > Ich habe hier nen Windows Laptop von einen Kumpel bekommen. Das Problem
> > ist, dass Windows nicht mehr bootet, das CD Laufwerk hinüber ist und das
> > auf der Festplatte noch wichtige Daten liegen.
>
> "Du kennst Dich doch mit Computern aus. Ich habe da ein Problem....." ...?
>
Genauso :-(.

> > Also blieb als letzter Ausweg das Booten über LAN.
> > Also tftpd und dhcpd eingerichtet das netinstall kernel image von debian
> > gezogen und schwupp fängt das Ding auch schon an Debian zu booten :-).
> > Soweit so gut. Nur komm ich dann nicht weiter. Es ist kein Platz mehr auf
> > der Festplatte wo ich nen kleines Linux installieren könnte.
> > Ich bräuchte einfach nur eine Shell wo ich die Platten mounten kann. Wenn
> > ich die Debian Install mit ALT + F2 abbreche, bekomm ich auch eine Shell.
> > Aber die erkennt meine Platten nicht und ist alles andere als brickelend
> > zu bedienen (kein echo, kein automatisches Rücken nach unten).
> > Bei diversen Anleitungen zum LAN Boot wurde immer auf ein 2.4 Fedora
> > Kernel (vmlinuz-2.4.22-1.2115.nptlBOOT) gelinkt. Dieser bootet auch und
> > ich bekam sogar ne sh 2.05 Shell oda so. Das Problem war hier, dass der
> > Kernel kein ntfs Support hatte *grummel* und ich somit die Platten nicht
> > mounten konnte. Also: Ich brauche ne minimale Shell wo ich alles
> > ausführen kann was ich in der Konsole nach ner Minimal-Installation auch
> > tippen kann.
> >
> > Hat jemand en Tipp für mich?
>
> Klingt alles recht abenteuerlich.
>
> In der Hoffnung, dass ein dd da irgendwo vorhanden ist: Erzeuge doch ein
> Image von der NTFS-Partition und schiebe dieses per LAN auf einen anderen
> Rechner, der idealerweiße NTFS versteht. Dort mounten und evtl freuen.
>
Verschieben? Wie denn....?

> Alternativ lohnt es sich evtl auch mal, die Festplatte aus dem Notebook
> auszubauen. IMHO sind die meisten heute entweder normales IDE oder SATA und
> somit sollte sich da auch was finden lassen, an dass man sie stecken
> könnte.
>
Das werde ich nach dem Elfmeterschießen gleich ma tun.
> Frank
>
> P.S. Oder Backup einspielen SCNR
:-P



Reply to: