[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: ThinClients (IBM Netvista 2800) - wieviel leisten sie wirklich?



Thomas Kosch schrieb:
On Day 46 of Discord 3171, Michelle Konzack wrote:

  
Wenn 640x480 dann sind da pro Bild 900kByte zu übertragen da
geht selbst ne 100 Mbit Netzwerkkarte in die Knie.
    

Du ist so Blödsinn. Bei X11 werden keine Bildpunkte übertragen sondern
Graphikprimitive zum Zeichnen von Linien, Punkten und Füllungen, den
sogenannten op-codes.

  
War wohl nichts über 100MBit.  Mit GBit LAN (mein Server kann
es bereits) dürfte es dann ohne weiteres funktionieren.
    

Ja, für Videos wird es über Ethernet eng. Aber da nützt dir auch dein
GigE nicht wirklich etwas. Dein Problem ist dabei nämlich nicht die
Bandbreite sondern die Latenz der Verbindung. Von der Bandbreite her wäre
auch 10BaseT ausreichend.

ttyl8er, t.k.

  
Verwende Client´s die über Token-Ring Netzwerk arbeiten , dan habt ihr kein wirkliches latenzproblem mehr.

16 Mbit Token-Ring ist effektiv halb so schnell bei der Datenübertragung wie 100 Mbit Ethernet , die Latenz liegt unterhalb 10 mili Sekunden ( ibm treiber vorausgesetzt ; dieser ermöglicht optimierung der Latenzzeit durch erweiterte Hardwareloopback und Routing Optionen).

Für Streaming empfele ich Programme wie z.B. Citrix Metaframe.

Mit freundlichen Grüßen Dirk Finkeldey

Reply to: