[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Kernel Compilierungsfragen



Matthias Taube wrote:
Michelle Konzack schrieb:

mir gelingt es nicht unter Sarge aus den Sourcen einen zum mitgelieferten Binary identischen Kernel zu bauen.

??? - für was ?

Zunächst mal sollten sich die Binaries bei Linux aus den Sourcen nachbauen lassen. Konkreter Grund ist dass etwas mit dem mitgelieferten Kernel läuft, mit meinen selbstgebauten nicht. Dann versucht man doch zunächst mal mit einem identischen Kernel anzufangen, um festzustellen welche geänderte Option zum Fehler führt.

Ähm, wenn die die beiden configs gleich sind haste einen identischen
Kernel gebastelt. Wenn jedoch vmlinuz-2.6.8-1-386 != vmlinuz-selbstbau, dann sind auch die
configs unterschiedlich. Mach doch mal ein diff darauf.


genau das habe ich gemacht:

thor:/boot# diff config-2.6.8 config-2.6.8-1-386
thor:/boot# diff initrd.img-2.6.8 initrd.img-2.6.8-1-386
Binärdateien initrd.img-2.6.8 and initrd.img-2.6.8-1-386 sind verschieden.
thor:/boot# diff vmlinuz-2.6.8 vmlinuz-2.6.8-1-386
Binärdateien vmlinuz-2.6.8 and vmlinuz-2.6.8-1-386 sind verschieden.


Die config sind offenbar identisch, die resultierenden Kernel nicht.

Absolute Gleichheit von kernel-binaries zu erreichen ist auch nicht ganz
einfach:

lucky21@gigabyte:~$ strings /vmlinuz|grep 2.6.10
2.6.10-ts3000-514 (root@gigabyte.kilobyte.dyndns.info) #1 Mon Dec 27 15:05:35 CET 2004

Und das ist nur das offensichtlichste Argument...

--
Mit freundlichen Gruessen
Bjoern Schmidt



Reply to: