[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: kernel 2.6.0 testing9, module, modconf



On Wed, 3 Dec 2003, Sven Grounsell wrote:

> was mich eher stoert ist, dass ich u.a. module wie pcspkr und psmouse
> nach dem booten per hand nachladen muss - diese konfiguration bleibt
> natuerlich nicht ueber den naechsten reboot hinaus erhalten;

Warum baust Du die eigentlich nicht fest in den Kernel ein, wenn Du
sie doch nach jedem reboot brauchst?

> nun bringt aber ein aufruf von modconf zwar das programm auf den
> schirm, aber die erwartete modul-liste ist komplett leer.  nun
> koennte ich zwar die modul-liste von hand editieren, um mir das
> laestige haendische nachladen zu ersparen, aber ich wuerds lieber
> "the debian-way" machen.  hab ich irgendwas uebersehen, um modconf
> mit der aktuellen modul-liste vertraut zu machen, gibt es ein
> anderes frontend hierfuer zum 2.6, oder muss ich doch per hand
> editieren?  comments appreciated :o)

modconf beruht auf modutils, die nur bis Kernel 2.4 funktionieren.
Für 2.6 gibt es module-init-tools.

Ich vermute mal, das modconf erst noch an module-init-tools angepaßt
werden muß, bevor es auch für Kernel 2.6 funktioniert

..tt..
Jens

-- 
EMACS: Eight Megabytes And Constantly Swapping

Attachment: pgpu4glgBi1CC.pgp
Description: PGP signature


Reply to: