[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Installationsprobleme



Hi,

0n 03/09/05@22:00 B. M. Habermehl told me:

> Ich habe mich jetzt dazu entschlossen, mal von den "einfachen" 
> Distributionen wie SuSE und Mandrake wegzukommen und habe mir Debian 3.0 
> gekauft.
> 
> Zwar habe ich schon gehört und gelesen, dass Debian etwas komplizierter 
> ist, als andere Linux-Distributionen, habe es aber wohl unterschätzt.
 
Nein, dass sind Geruechte.

> Bereits bei der Installation, genauer bei der Konfiguration der Module, 
> bleibe ich hängen.
> 
> Weder weiß ich, welche Module ich unbedingt benötige, noch welche 
> Parameter ich angeben muss. Die Module selbst finde ich vielleicht über 
> Mandrake raus. 

lsmod. Nimm die gleichen. Soweit unbedingt erforderlich. Alles
andere lass erstmal weg. Du kannst spaeter mit modconf immer noch
Module nachschieben.

Alsa gibt es standardmaessig nicht lass die erstmal weg (beginnen
mit snd) entweder findest Du spaeter einen passenden kernel sound
Treiber oder Du packst dann alsa hinzu. Zum Installieren brauchts
keinen sound.

> Aber welche Parameter soll ich bei den Modulen angeben? Ich habe bereits 
> /etc unter Mandrake durchsucht. Habe aber leider nichts gefunden, wo die 
> Parameter zu den Modulen drinn stehen.

Lass die Zeile einfach offen; denn:

- es gibt nix was Du hinterher nicht aendern kannst
- bei den allermeisten Modulen brauchst Du eh keine Optionen

> Könnte es die Installation vielleicht auch komplizierter machen, dass ich 
> Debian auf einem Laptop installieren will?

Wenn es um Stromsparmodi und ganz exotische Hardware geht ja, sonst
nicht.

Installier von CD5 dann hast Du gleich 2.4.18 als kernel, der hat
vielleicht etwas aktuellere Module als der 2.2.20 auf CD1.

-- 
bye maik

Attachment: pgphUvK4ujEM9.pgp
Description: PGP signature


Reply to: