[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: keine deutschen Umlaute in X11 und konsole



High, high ...
* Ruediger Noack <ernohl@yahoo.de> schrieb am [08.05.03 08:38]:
>  --- Kai Wilke <kiste@netzworkk.de> schrieb: 
>  
> > ich habe hier ein Problem mit den Scriften unter
> > XFree86-4.2.1-bunk.4. und der Konsole. Wenn ich ein ü eingebe und
> [...]
> > Kann da einer was mit anfangen und mir nen Tipp geben?
> 
> Wenn ich mir die Zeichen in deiner mail so ansehe...
> Du erzeugst Unicode (UTF-8?), was dir aber nicht bewusst ist und damit
> dein Environment nicht passend ist?
Ich glaube nicht. Es lag an den locale, waren alle auf de_DE. Ich
weiß bei debian auch nicht richtig wie die eingestellt werden. Also
habe ich wieder mit meiner alten Art angefangen. 
/etc/default/i18n:
export LANGUAGE=deutsch
export LANG=de_DE
export LC_ALL=
export LC_COLLATE=POSIX
export LC_CTYPE="de_DE"
export LC_MESSAGES="de_DE"
export LC_NUMERIC="de_DE@euro"
export LC_TIME="de_DE"
> 
Diese lasse ich von /etc/zsh/zprofile einlesen

mfg Kiste, und danke nochmal
-- 
#######################################################################
Netzworkk
Kai Wilke
kiste@netzworkk.de
http://www.netzworkk.de
http://netzworkk.berlios.de

Attachment: pgp7aZiQCcPtX.pgp
Description: PGP signature


Reply to: