[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: 2.4.20-Kernelkompilierung: Nur einmal möglich!



Hallo Andreas,

At 07.03.2003, Andreas Pakulat wrote:
> On 07.Mär 2003 - 02:20:14, Guido Hennecke wrote:
> > Hallo Christoph,
> > Wenn nicht: Rechte von /usr/src entsprechend aendern und den User dieser
> > Gruppe hinzufuegen. Die Kernelsourcen als dieser User antpacken und
> > _nicht_ als root. Den Kernel auch niemals als root konfigurieren oder
> > uebersetzen, denn dann stimmen die Rechte einiger Dateien nicht mehr.
> Welche Dateien bekommen speziell beim Kernelbauen falsche Rechte. Ich
> frage aus Interesse, weil ich bisher immer als root gebaut habe (war zu
> faul die Quellen woandershin zu kopieren bzw. die Rechte zu ändern) und
> bis jetzt noch keine Probleme hatte. Ich will aber auch nicht irgendwann
> auf die Nase fallen, deswegen meine Frage was es betrifft?

Ich habe mich wohl missverstaendlich ausgedrueckt:

Im Kernelsourcetree bekommen dann einige Dateien die Rechte von root.
Dadurch kannst Du nicht mehr als normaler User den Kernel uebersetzen.

Gruss, Guido

Attachment: pgpVjXBs4d0ut.pgp
Description: PGP signature


Reply to: