[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Installation über NFS



On Mon, May 06, 2002 at 12:11:30AM +0200, Til Schubbe wrote:
> ich bin Debian-Newbie und habe mir die 2.2 rev5 Potato auf CD besorgt.
> Der (Test-)Rechner, auf dem ich Debian installieren möchte, besitzt zwar
> kein CD-ROM-Laufwerk aber eine Netzwerkkarte mit DEC-Chip.
> 
> Nachdem ich etwas irritiert war, weil auf den CDs kein tulip.o zu finden
> war (oder ein Modul, was danach aussah, die Netzwerkkarte ansteuern zu
> können), habe ich aus einem alten /lib/modules/2.2.18 meiner SuSE
> tulip.o auf Diskette kopiert und von Debian laden lassen. Die 
> Netzwerkkarte ließ sich auch konfigurieren. Der Testrechner und der mit
> dem CD-ROM können sich gegenseitig pingen.

ok

btw: die module sind alle auf den driver disks

> Nun möchte ich Debian über NFS installieren. Wenn ich aber 'Install
> OS Kernel + Modules' und 'network' sage, will er eine HTTP-Verbindung
> aufmachen. Wenn ich sage 'Preload modules from a floppy' und sich auf
> dieser nfs.o befindet, bekomme ich nach Diskettenzugriff die 
> nichtssagende Fehlermeldung 'The loading has failed.'
> 
> Wenn ich auf Konsole 2 sage
> # mount -t nfs 192.168.x.x:/cdrom /mnt
> erhalte ich
> 'Mounting 192... on /mnt failed: No such device'
> 
> Ja, der NFS-Server auf dem anderen Rechner läuft.
> 
> Wie bekomme ich das System über NFS installiert?

nicht so einfach.

benutz http

Gruss
Grisu
-- 
Michael Bramer  -  a Debian Linux Developer      http://www.debsupport.de
PGP: finger grisu@db.debian.org  -- Linux Sysadmin   -- Use Debian Linux
It's practically impossible to look at a penguin and feel angry.

Attachment: pgpWBmahUyXy0.pgp
Description: PGP signature


Reply to: