[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [Debian] Hardware DMA-SCSI



On Thu, Dec 06, 2001 at 02:00:22PM +0100, Jakob Lenfers wrote:
[Dual-Prozessor]
> Das einzige, was mir so einfallt wäre das rippen von DVDs, da hast Du
> natürlich mit 2 CPUs gewonnen. (Oder irre ich mich jetzt? Ich hab kein
> DVD.)
Ich würde nicht sagen, daß Du irrst. Nur hast Du nicht unbedingt recht. ;-)

Einfachste Form der Parallel-Verarbeitung: unterschiedliche Prozesse laufen
auf unterschiedlichen Prozessoren. Kann vom OS geregelt werden, keine Logik
in den Programmen selbst erforderlich. Bringt aber vergleichsweise wenig,
wenn ein DVD-Ripper ununterbrochen auf einem Prozessor läuft und der andere
Prozessor fast nur idled. Aber man kann den Rechner auch beim Rippen
problemlos (dank 2. Prozessor) weiter nutzen.

Aufwändigere Form der Parallel-Verarbeitung: ein Programm wurde so
geschrieben, dass ein Programm gleichzeitig auf mehreren Prozessoren laufen
kann und sich die Last verteilt bzw. die Geschwindigkeit erhöht. Auch hier
muß das OS unterstützen, aber das kann man nicht im OS drehen, sondern das
Programm muß entsprechend programmiert worden sein.

Ein normaler Windows-DVD-Ripper wird ziemlich sicher nicht profitieren, weil
da im Regelfall schon der OS-Support fehlt. Unter Linux kenne ich (noch)
keine Ripper.

-- 
CU,
   Patrick.
"Never run on auto-pilot" - The Pragmatic Programmer

Attachment: pgpssWVWG4CD0.pgp
Description: PGP signature


Reply to: