[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [Debian] Drucker ueber Cups ansteuern



Am Samstag dem 07. Apr 2001 um 12:20 +0200 Uhr, meinte Klaus-M . Klingsporn:

Hallo,

Danke fuer die Antwort, es ergeben sich leider noch ein paar Fragen.

> cupsys, cupsys-bsd, libcupsys1

Ich habe mir nun erstmal cups* 1.1.4-3 und die libcupsys2 gezogen,
damit ich auch das web-Admin-fontend nutzen kann :-)

> Wenn du dir ppd-files von www.linuxprinting.org (cupsomatic) 
> verwenden willst,

Was bringt das fuer Vorteile? Ich habe so ein file fuer den Brother
(s.u.).

> muß du bei hp-druckern die sourcen von gs 5.50 patchen und 
> neu kompilieren.

Ich habe hier jetzt gs-aladdin 5.50-8 installiert. Reicht die fuer den
Normal-Betrieb?
Weiter habe ich aus den /usr/share/cups/model die deskjet.ppd und die 
laserjet.ppd nach /etc/cups/ppd kopiert, erstmal. Und ein Drucker war
schon eingerichtet (ein HP600 aus cups 1.0.4, was ich gestern probiert
habe). Wenn ich nun allerdings auf "print Test page" drueck, kommen
IMO nur wirre Zeichen (ich seh leider nix mehr, der Drucker macht nur
fuerterlichen Laerm (weil kaputt) und die Tinte ist auch alle) und
die Blaetter werden wie wild eingezogen. Was muss ich grundlegend noch
einrichten?

> Bei brother weiß ichs nicht.

Den soll ich ueber den laserjet ansteuern koennen, las ich.
Ich habe noch ein Brother-HL-1250-hl1250.ppd von www.linuxprinting.org,
was muss ich genau machen, um das zu nutzen? Im file selbst steht nur:

You may save this file as Brother-HL-1250-hl1250.ppd'

und

CUPS-O-MATIC generated this PPD file.  It is for use with the CUPS 
printing system and the "cupsomatic" backend filter script.  These
two files work together to support the use of arbitrary free
software drivers with CUPS, replete with basic support for
driver-provided options.

Danke fuer Antwort im voraus.

BTW noch eine dumme Frage: Leider hat mir mein Sohn (im wahrsten Sinne) 
den Stecker gezogen :-( , als ich mir gerade die /etc/cups/cupsd.conf 
mit vi anschaute. Nun steht so´n .cupsd.conf.swp in /etc/cups, die kann
doch weg, oder?
 
CU H.Lau
-- 
-------------------------------------------------------------------------
Hannes Lau        | Mail: hannes.lau@debitel.net                        
Dierkower Höhe 31 | http://home.debitel.net/user/hannes.lau/default.html
18146 Rostock     | Home- Office- Tel: +49 (0381) 69 65 18
-------------------------------------------------------------------------

Attachment: pgpJrCRrjii04.pgp
Description: PGP signature


Reply to: