[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: /etc/ppp/options



On Sun, Feb 11, 2001 at 10:05:58AM +0200, Michelle Konzack wrote:
> Am 06:49 11.02.2001 +0100 haben Marcus Jodorf geschrieben:
> >Eine ISDN Flat _unnötig_ offenzuhalten, ist ziemlich asozial, weil Du
> >den Einwahlport blockierst und ist normalerweise völlig zweckfrei.
> 
> Ach ja ??? - Die Telekom stellt kommerziellen Kunden (bei Privat-Kunden 
> weis ich nicht) eine Time-Out von 23 Stunden und 59 Minuten zur Verfügug.
> 
> Bei anderen Providern liegt sie bei 6-10 Minuten.

IMHO hat t-online ein idle-timeout von 15 Minuten und eine
Zwangstrennung bei 24 Stunden.

> Der Zweck der offen Leitung ist der, das ich mich morgends einloggen 
> kann, das Dynamic-DNS aktiviere und Tagsüber zum Kunden gehen kann und 
> uneingeschränkt auf meine Server zugreifen kann.

dafür brauchst du aber keine offene Leitung. 
	-> callback, 
	-> dyndns.org

und fertig ist die Sache.

> >Warum machst Du es Dir nicht einfach und benutzt dial on demand mit
> >kurzem huptimeout!?
> >60 bis 180 Sekunden haben sich hier z.B. als Timeout sehr bewährt.
> 
> Antwort erübrigt sich...

eben nicht, auch wenn dafür 60-180 Sekunden was kurz sind.


Gruss
Grisu
-- 
Michael Bramer  -  a Debian Linux Developer http://www.debian.org
PGP: finger grisu@db.debian.org  -- Linux Sysadmin   -- Use Debian Linux
MS Word: Für Texte nicht geeignet.

Attachment: pgpkzeRRWLEwe.pgp
Description: PGP signature


Reply to: