[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [Debian] Partitionierung im laufenden Betrieb aendern



Christian Roth <cr@rothmedia.net> writes:

> Hallo,

hi.

> ist es moeglich von /tmp ein paar Megabyte abzuzwacken und an /home zu
> vergeben?
> 
> Geht das mit einem fdisk? Was fuer Risiken habe ich dabei? Wie hoch
> sind diese?

nur wenn die partitionen genau nebeneinander liegen. du brauchst nur
die hintere vorn abschneiden und die vordere um _genau_ den selben
betrag vergroessern:

 ... | part 1 | part2 | ..
              ^ hier nach rechts schieben

auf part 1 danach mit ext2resize das darauf liegenden dateisystem an
die neuen dimensionen anpassen.

part 2 geht dabei natuerlich drauf :), aber sowas macht ja man eh nicht
ohne backup.

lass es lieber. 


mal im ernst: die eine moeglichkeit waere, tmp kurz auszuklinken und
ein zwei partitionen zu splitten. dann von /home aus mit symlinks
arbeiten. ist natuerlich unschoen, aber auch relative unproblematisch.

die professionelle variante geht nicht ohne neuinstallation: LVM. per
lvm kannst du alle deine platten in einen gemeinsamen pool werfen und
in logische einheiten aufteilen. aus diesen logischen einheiten baust
du dann das aequivalent einer partition zusammen.

das abstrahiert die physikalische struktur deiner platten voellig
weg. das filesystem existiert dann nicht mehr "direkt auf der
partition" sondern auf dem was lvm den kernel als platte darstellt.

damit kannst du dann bloecke jederzeit zu partitionen hinzufuegen und
wieder wegnehmen. ebenfalls unter verwendung von ext2resize, aber
immerhin zur laufzeit.

ziemlich geil, besonders fuer server mit grossen diskarrays. ich bin
aber nicht sicher wie der status ist was die derzeitige
vertraeglichkeit mit anderen features wie z.B. software-raid oder
reiserfs betrifft. und bis du die doku verstanden hast dauert es in
der regel schon ein-zwei abende. weiss da jemand mehr?

regards,
dns

-- 
___________________________________________________________________________
 mailto:stodden@in.tum.de

--
-----------------------------------------------------------
Um sich aus der Liste auszutragen schicken Sie bitte eine
E-Mail an debian-user-de-request@lehmanns.de die im Subject
"unsubscribe <deine_email_adresse>" enthaelt.
Bei Problemen bitte eine Mail an: Jan.Otto@Lehmanns.de
-----------------------------------------------------------

671 eingetragene Mitglieder in dieser Liste.


Reply to: