[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [Debian]:OT: Hardware-Fragen



----- Original Message -----
From: <Rafael.Haeusler@ruhr-uni-bochum.de>
To: Cornelius Wichmann <c.wichmann@gmx.de>
Sent: Thursday, February 24, 2000 11:31 AM
Subject: Re: [Debian]:OT: Hardware-Fragen


> Interessantes Projekt das !

 vor allem spannend !

> > - welche Soundkarte könnt ihr mir empfehlen (gut wandler-qualität und
> > linux-unterstützung)?
>
> Ich bin da ein Freund der guten alten SB 64.

Also AWE 64 ?, kenn ich , habe ich privat, aber wo kriegt man so was noch
neu ?

> Um die Daten ueberhaupt erstmal als WAV auf die Platte zu bekommen
> bietet sich yarec an wuerde ich sagen.

Hast Du dazu eine URL, oder gar ein Debian-Paket für slink?

> Wobei mich noch interessieren wuerde wie das relisiert werden soll.
> on the fly als mp3 sichern duerfte etwas aufwendig werden. Sollen da
> jeweils 10 Minuten Schnipsel gestueckelt werden oder wie habt ihr euch
> das gedacht.

Die Schnipsel sollen einen Stunde groß werden (Normale Dauer einer Sendung),
damit die RedakteurInnen ihre Sendeung auch auf CD archivieren können

> Kann evtl. nicht schaden, aber wirklic noetig ist das nicht, denke ich.
> Ich hab noch nie Daten auf einer ext2 Partition verloren.

Ich auch nicht, möchte aber nicht für etwaige Datenverluste gekruezigt
werden.
>
> Noch ne Anmerkung: Halt die Augen auf bezueglich .vqf und .mp4
> (www.vqf.com) Rein technisch gesehen ist mp3 naemlich schlicht und
> ergreifend ueberholt. Leider gibt es fuer die noch effektieveren
> Kompressionsverfahren noch keine fertige Linux-Software.
>
> c ya
>
> Rafael
>
2 Cornelius


------------------------------------------------
Um sich aus der Liste auszutragen schicken Sie
bitte eine E-Mail an majordomo@jfl.de die im Body
"unsubscribe debian-user-de <deine emailadresse>"
enthaelt.
Bei Problemen bitte eine Mail an: Jan.Otto@jfl.de
------------------------------------------------
Anzahl der eingetragenen Mitglieder:     728


Reply to: