[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [Debian]:Startabbruch neuer Kernel



Moinsen.

On Sat, Oct 09, 1999 at 08:06:55AM +0200, Martin Kempa wrote:
> Wolfgang Arnsberg wrote:
> > Marko Schulz wrote:
> > >
> > > BTW: Kann mir jemand erklären, warum hier andauernd Leute einen
> > >      2.2.5er Kernel bauen wollen? Nicht nur, daß man statt dessen
> > >      natürlich den 2.2.12 nehmen sollte, aber warum ist es immer genau
> > >      der 2.2.5? Lag der irgendwo auf einer CeDe eines Computermagazins
> > >      bei?
> > 
> > So sieht's wohl aus. Brennen und verkaufen geht halt länger als selber
> > saugen.
> > Weiß nicht welches Mag, aber meistens sind'd die Schwidel(R)-konformen,
> > die älteres Material vertreiben.(Nur um mal wieder besagte Diskussion
> > lostreten zu wollen. :-)

> Also Leute,
> der Kernel 2.2.5 ist Bestandteil der slink-proposed-updates. 

Aha. Das ist doch eine Info, die mich interessiert
hat. Nichtsdestotrotz rate ich jedem, der Probleme mit 2.2.5 hat dazu,
sich auf den aktuellen 2.2.12 hochzupatchen oder ihn komplett zu
ziehen.

> Was soll das rumgehacke auf dir Computermagazine. Seit doch froh das
> Debian verbreitet wird.

Das war von mir nicht bös gemeint. Es gab nur so eine Häufung an
Leuten die Probleme mit dem 2.2.5 habe. 

-- 
marko schulz

            "HipHop braucht kein' Mensch, aber Mensch braucht HipHop"
                                                      Fünf Sterne Deluxe
------------------------------------------------
Um sich aus der Liste auszutragen schicken Sie
bitte eine E-Mail an majordomo@jfl.de die im Body
"unsubscribe debian-user-de <deine emailadresse>"
enthaelt.
Bei Problemen bitte eine Mail an: Jan.Otto@jfl.de
------------------------------------------------
Anzahl der eingetragenen Mitglieder:     732


Reply to: