[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[Debian]:Re: Umlaute mit amerikanischer Tastatur



On Fri, Oct 01, 1999 at 02:03:55PM +0200, Wolfgang Erig wrote:
> Hallo Liste,
> 
> wir benutzen hier Debian mit amerikanischer Tastatur,
> schreiben aber oft deutsche Mails.
> Gebt mir bitte doch mal ein paar Tips
> wie man elegant Umlaute hinbekommt.

Ich finde es einigermaßen elegant unter X mit dem Multi_key. Betätigt
man diesen (liegt auf einer dt. Tastatur auf Shift+AltGr), dann
wird " und a zu ä sowie s und s zu ß. So bekommt man auf einer dt.
Tastatur (ohne tote Tasten) z.B. auch franz. Akzente hin.

Jetzt möchtest Du aber sicher noch wissen, wo bei einer Ami-Tastatur der
Multi_key ist. Du kannst erstmal per "xmodmap -pk|grep Multi" nachsehen,
ob er überhaupt eingebunden ist. Wenn ja, dann kannst Du mit "xev"
herumsuchen, wo sie versteckt ist.

Oder Du installierst gleich "xkeycaps", suchst dort die zum Keycode
gehörige Taste (wenn das grep von oben erfolgreich war) bzw. legst die
Multi_key-Keysym auf eine Taste Deiner Wahl.

> Teilweise behelfen wir uns mit einer Datei,
> die 
> 	ä ö ü Ä Ö Ü ß
> enthaelt, aber das ist insbesondere mit Netscape/Mail,
> was einige Kollegen benutzen, einigermassen umstaendlich.
> 
> Bestimmt weiss jemand was besseres,
> 
> Wolfgang.
-- 
Holger Paschke
mailto:hpaschke@gmx.de
http://www.mathematik.uni-bielefeld.de/~paschke (Public Keys & more)
------------------------------------------------
Um sich aus der Liste auszutragen schicken Sie
bitte eine E-Mail an majordomo@jfl.de die im Body
"unsubscribe debian-user-de <deine emailadresse>"
enthaelt.
Bei Problemen bitte eine Mail an: Jan.Otto@jfl.de
------------------------------------------------
Anzahl der eingetragenen Mitglieder:     718


Reply to: