[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [Debian]: Schrott in der Liste



On Wed, Feb 24, 1999 at 07:25:31PM +0100, Frederick Page wrote:
> 
> Schmeißt postmaster@jfl.de die Typen nicht raus? Zumindest erhalte ich
> keine Antwort von dort ...

Ich denke, posting von nicht-subscribern ist erlaubt auf dieser Liste.

Das halte ich für eine sehr gute Sache, denn damit machen wir für blutige
Anfänger die Hemmschwelle so niedrig wie möglich.

Häufige Spammer sollten geschickt gebannt werden.

Ansonsten gilt es, daß man spammer am besten ignoriert (hinter einem dialup
account). Denn wenn die Mail erst mal lokal auf deinem Rechner ist, ist es
zu spät, sie abzulehnen. Und meistens ist der Header sowieso gefälscht, und
du triffst den falschen wenn Du eine böse reply schickst. Fighting Spam ist
eine hohe Kunst, und erfordert einiges an Hintergrundwissen über MTA's,
sonst macht man alles falsch...

Vielen Dank,
Marcus

-- 
`Rhubarb is no Egyptian god.' Debian http://www.debian.org   finger brinkmd@ 
Marcus Brinkmann              GNU    http://www.gnu.org     master.debian.org
Marcus.Brinkmann@ruhr-uni-bochum.de                        for public  PGP Key
http://homepage.ruhr-uni-bochum.de/Marcus.Brinkmann/       PGP Key ID 36E7CD09
------------------------------------------------
Um sich aus der Liste auszutragen schicken Sie
bitte eine E-Mail an majordomo@jfl.de die im Body
"unsubscribe debian-user-de <deine emailadresse>"
enthaelt.
Bei Problemen bitte eine Mail an: Jan.Otto@jfl.de
------------------------------------------------
Anzahl der eingetragenen Mitglieder:     661


Reply to: