[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[Debian]: /dev/ttyS1: DAS Problem



Hallo

Bin bestens mit Linux vertraut, mit meinem serial-port stehe ich aber
vor einem Rätsel:

Mein Modem erhaelt wahrend dem booten die Signale RD und SD, dannach
ist das Teil bis zum naechsten shutdown blockiert, die RD/SD LED's
sind waehrend der ganzen Session aktiv. Ich habe das Problem nur an
/dev/ttyS1, an /dev/ttyS0 gibts damit keine Probleme. 

Meine beiden seriellen Devices:
crw-rw----   1 root     dialout    4,  64 Feb 19 16:27 /dev/ttyS0
crw-rw----   1 root     dialout    4,  65 Feb 19 18:43 /dev/ttyS1

Die Setserial-Ausgabe:
/dev/ttyS0, UART: 16550A, Port: 0x03f8, IRQ: 4
/dev/ttyS1, UART: 16550A, Port: 0x02f8, IRQ: 3
(Also bestens, nicht locked, nicht busy...)

Beim booten switcht mein Modem auf RD/SD noch bevor INIT den ersten
Script startet. Beide seriellen Schnittstellen werden sowohl vom BIOS
als auch vom Kernel beim booten korrekt angezeigt. Bin eingeloggt als
root und zudem member von dialout. Der Port (/dev/ttyS1) wird von
keinem anderen Prozess benutzt und mgetty ist ebenfalls nicht aktiv.

Hat jemand Tips?



______________________________________________________________________
Marc O. Gloor        Dept.CS kuoni.com        Phone: +41(0)1-363-21-55
Culmannstr.51        Key fingerprint:         IRC  : AKA swissly
8006 Zurich          0944B190-0FA0956E        ICQ# : 243050 (userid)
Schweiz / CH         DE9C1DA1-180330D6        email: mgloor@acm.org
------------------------------------------------
Um sich aus der Liste auszutragen schicken Sie
bitte eine E-Mail an majordomo@jfl.de die im Body
"unsubscribe debian-user-de <deine emailadresse>"
enthaelt.
Bei Problemen bitte eine Mail an: Jan.Otto@jfl.de
------------------------------------------------
Anzahl der eingetragenen Mitglieder:     658


Reply to: