[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Brauche Hilfe bei einigen Strings



Moin,
On Tue, Mar 14, 2006 at 09:48:05PM +0100, Jens Seidel wrote:
> > "block %s: ** Block of NULs **\n"
> > "Block %s: ** Block aus NULlen **\n"
> 
> Warum nicht "Block %s: ** Block aus NULLEN **\n"

Was mich irritiert ist, dass das Original nicht NULLs (doppel-L)
lautet, und ich würde die Groß-/Kleinschreibung schon beibehalten, da
NUL offentsichtlich etwas besonderes ist (wie in vielen
Programmiersprachen NULL).

> > "Archive octal value %.*s is out of %s range; assuming two's
> > complement" 
> > "Oktalzahl %.*s außerhalb des %s-Bereichs, vermutlich negativ"
> 
> Bin mir über "Archive" nicht sicher, das mit "vermutlich negativ" stimmt
> aber.

Ich vermute, dass hier eine Prüfsumme o.ä. oktal abgespeichert wird,
aber negativ sehe ich überhaupt nicht, oder ist das zwei-Komplementäre
einer Oktalzahl eine negative Zahl (hat die Oktalzahl ein Vorzeichen?)

> > "Archive signed base-64 string %s is out of %s range"
> > "Base64-Zeichenfolge »%s« außerhalb des %s-Bereichs."
> 
> Stimmt vermutlich.

Wo ist dann das »signed« geblieben?

> > "Unknown demangling command %s"
> > "Unbekanntes Kommando %s zum »Demangling« (Umwandeln von "
> > "langen Dateinamen)"
> 
> Ich glaube nicht, dass das passt. Zuerst einmal bedeutet "demangle" das
> etwas kryptisches in etwas lesbares umgewandelt wird, d.h. ich glaube
> "Umwandeln in" würde eher passen. Außerdem bezieht sich die
> Fehlermeldung wohl nicht auf "Dateinamen".
> 
> "Unbekanntes Kommando »%s« beim Zusammensetzen von Namen." aus der
> PO-Datei sollte passen, gefällt dir das nicht?.
> Oder "Unbekanntes Kommando »%s« beim Zusammensetzen".

Letzteres würde ich bevorzugen, ev. statt Zusammensetzen -> Umwandeln.

> > "handle sparse files efficiently"
> > "»hohle« Dateien (Dateien, die eine hohe Anzahl an Nullen
> > enthalten) effizient behandeln"
> 
> Ich würde bei "sparse" bleiben.

Hat jemand ein Standardwerk der Informatik auf deutsch?

> > "exclude patterns match file name start"
> 
> Keine Ahnung
> 
> > "exclude patterns match after any / (default)"
> > "Vorlagen auslassen, die auf / passen (dies ist der Standard)"
> > 
> > "dump instead the files symlinks point to"
> 
> "Statt Dateien symolische Links die auf ... verweisen, extrahieren."
> Nein, das würde eher zu "dump instead the files symlinks pointing to"
> passen und der Platzhalter ... kommt auch nicht vor.

Ich wüsste so spontan nichts für »dump«, aber ansonsten:
Stattdessen die Dateien, auf die die Symlinks zeigen, dumpen 

> Wirklich eine schwierige Datei ...

Ja, definitiv.

Viele Grüße

            Helge

-- 
Dr. Helge Kreutzmann, Dipl.-Phys.           Helge.Kreutzmann@itp.uni-hannover.de
                       gpg signed mail preferred 
    64bit GNU powered                  http://www.itp.uni-hannover.de/~kreutzm
          Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

Attachment: pgpQ0LCJNdwZ3.pgp
Description: PGP signature


Reply to: