[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Race -> Wettlauf



* Helge Kreutzmann <kreutzm@itp.uni-hannover.de> schrieb am 05.11.03 um 15:09 Uhr:
> Hallo,
> wie würdet ihr »race« im Computerkontext (z.B. bei der
> Resourcenbenutzung) übersetzen?
> 
> Konkret
> 
> There was a race in lpr that could be exploited by users to print
> files they can not normally read.
> 
> 
> Ich würde es mit »Wettlauf« übersetzen, aber für bessere Ideen bin ich
> dankbar.

Wie bereits auf der Liste gesagt wurde, sollte es hier eigentlich
"race condition" heißen; "race" ist zwar bildhafter, aber wohl nur
Eingeweihte können sich daran erfreuen. "Race-Condition" scheint mir
eine oft verwendete Übersetzung, und bei knappen Texten wie dem von
dir angegebenen ist sie sehr geeignet, aber in anderen Zusammenhängen
kann "Umstand des Wettrennens" deutlicher sein. Beispiel und
Definition:

"... Man sagt, die Prozesse liefern sich ein *Wettrennen* (/race/).

Programmsysteme sollen im allgemeinen determinierte Ergebnisse
liefern, egal welche Zugriffsfolge durch das Wettrennen entsteht. Ihre
Ausgaben sollen unabhängig von *Umständen des Wettrennens* (/race
conditions/) sein. ..."

(Fette und kursive Schreibweise entspricht dem Originaltext.)

aus: R. G. Herrtwich, G. Hommel: "Kooperation und
Konkurrenz. Nebenläufige, verteilte und echtzeitabhängige
Programmsysteme", Kapitel 7.1, Studienreihe Informatik, Springer
Verlag 1989.

Ich schlage daher vor, falls ein Eintrag in der Wortliste gemacht
wird, auch "Umstand des Wettrennens" (oder -laufs) mit aufzunehmen.

Mfg,

	Matthias



Reply to: