[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: nochmals wegen der CD / DVD zum LT



On Sun, Jan 12, 2003 at 04:28:41PM +0100, Sven Hoexter wrote:
> > Ich hatte einige Diskussionen zur DVD mit einen per PM. Nun hier einen
> > Auszug: 
> > -----------------
> > > 1. Normale Besucher, die ueberlegen sich Linux zu installieren und zu
> > > testen oder dauerhaft zu nutzen. Diese verfuegen meiner Einschaetzung
> > > nach nicht unbedingt ueber ein DVD-Laufwerk, sonder oftmals ueber etwas
> > > aeltere Hardware, die fuer Windows zu langsam ist. Fuer diese Gruppe ist
> > > die CD sicherlich die bessere Wahl, denn fast jeder Besucher duerfte
> > > sicherlich ueber die Moeglichkeit verfuegen eine CD zu nutzen.
> > 
> > für diese Gruppe ist die Installations-CD nicht DAU-sicher genug. Diese
> > sollten besser eine Knoppix nehmen und diese installieren..
> Hey der Installer sieht vielleicht altmodisch aus fuer einige Leute durch
> das curses frontend aber hey Du kannst das ganz locker durch druecken der
> Enter Taste durchgehen ohne grossartig was falsch zu machen. IMHO bringt
> ein installiertes Knoppix niemanden wirklich weiter aber das sind persoenliche
> Entscheidungen.

_ich_ habe nichts gegen curses. (und viele andere auch nichts)

Aber du kennst den Unterscheid von einer installierten Knoppix und einer
Installierten Debian (so ohne Drucker, ohne X, ohne KDE, ohne Sound,
ohne ...)?

> > > 4. CTO's, die Entscheidungen ueber die Nutzung von Linux im Unternehmen
> > > treffen. Hier koennte es eher mal ein DVD-Laufwerk geben, das genutzt
> > > werden kann. Andererseits wird aber diese Zielgruppe ebenfalls kein
> > > Problem haben, wenn man nur eine CD anbietet. 
> Na ja fuer die ist der Installer nicht bunt genug die waeren dann so gesehen
> eher die Zielgruppe fuer DVD weil da mit ein Knoppix dabei waere und das kann
> die Jungs die in grossen Sesseln sitzen schon eher beeindrucken.

ich sage dazu nur: nicht unsere Zielgruppe

> > Nun mal meine Meinung zu diesen Thema:
> > 
> > Wenn man eine DVD macht, dann muß diese DVD die Möglichkeit bieten CD zu
> > machen. Da auf der DVD eine Knoppix drauf soll und sollten mindestens
> > folgende Möglichkeiten vorhanden sein:
> >  - eine normale CD-Knoppix brennen
> >  - eine kleine 'Debian-Net-Install-CD' erzeugen
> >  - eine umfangreichere 'Debian-CD inc. Mirror' erzeugen.
> > 
> > Die Daten sind auf der DVD ja sowieso drauf und es fehlen nur drei
> > Scripte, die die richtigen Verzeichnisse onthefly auf CD brennt.
> Hab mich zwar noch nicht mit dem ganzen Jigdo kram beschaeftigt aber
> so furchtbar schwer sollte das wohl nicht.
>  
> > Dann kann jeder, der _irgendwo_ einen DVD-Leser auftreiben kann, sich
> > seine CDs brennen. Das sollte für die Masse der Leute möglich sein. 
> Jeder der eine Linux Kiste mit DVD Leser auftreiben kann ... jemanden
> der nur mal reingucken moechte aufzubuerden Knoppix zu starten, eine
> fat partition zu mounten darauf ein image zu erstellen um das dann hinterher
> unter Windows wieder zu brennen ist wohl etwas zu viel verlangt.
> Wenn der Aufwand zum hinderniss wird haben wir schon mit der Idee verloren.
> Es wird sich wohl kaum einer die Muehe machen 10 Seiten Doku zu lesen, zum
> Kumpel rennen und da mit einem riesen aufwand von der DVD ne CD produzieren.
> 
> > Der große Vorteil der DVD ist: 
> >  - durch die Knoppix ist die DVD auch für Daus ohne Gefahr nutzbar
> Seit wann sind Leute die nicht mit Computer umgehen koennen/wollen und sich
> einfach nur bloed stellen eine Zielgruppe?
> 
> >  - Debian Nutzer bekommen einen goßen Satz von aktuellen Paketen
> well fuer die ist eine DVD natuerlich besser sofern sie den ein entsprechendes
> Laufwerk besitzen.
> 
> >  - Leute können auf älteren Rechner ohne große Probleme Debian
> >    installieren, da diese dann i.d.R. auch einen neueren Rechner (evt.
> >    mit Windows) mit DVD-Player und CD-Brenner haben
> Da hab ich ja aus eigener Erfahrung durchaus meine Zweifel.
> 
> Ich persoenlich wuerde immer noch einer CD den Vorzug geben, zumindest
> fuer 2003 noch. Bleibt aber die Frage offen wer sich diesmal dazu bereit
> erklaert das ganze zu mastern. Ich selber wuerde es ungern machen da ich
> durch meine anstehende Abschlusspruefung (FISI) bis ende Juni anfang Juli
> gut ausgelastet bin.
> Oder haben wir vielleicht jemanden der schonmal eine DVD gemastert hat?
> Ich habe mir nur selber mal ein Debian abgespeckt auf < 50MB fuer so
> einen Visitenkarten Rohling und hab daher auf dem Gebiet auch nur recht
> eingeschraenkt Erfahrungen.
> 
> Eine Zwischenloesung waere es doch evtl zuerst parallel ein DVD und ein CD
> Image zu entwickeln sofern der Aufwand dafuer nicht zu gross ist was ich
> aber so nicht abschaetzen kann mangels Efahrung.
> 
> Gruesse,
> Sven
> 
> -- 
> One Unix to rule them all, One Resolver to find them,
> One IP to bring them all and in the zone to bind them.
> Have you mooed today? http://www.hoaxter.de/cows.txt
> Apt-rpm packages for RedHat: http://www.hoaxter.de/aptrpm/index.html
> 
> 
> -- 
> To UNSUBSCRIBE, email to debian-events-eu-request@lists.debian.org
> with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact listmaster@lists.debian.org
> 
> 
Gruss
Grisu
-- 
Michael Bramer  -  a Debian Linux Developer      http://www.debsupport.de
PGP: finger grisu@db.debian.org  -- Linux Sysadmin   -- Use Debian Linux
"root, god... What is difference?"  --- Jochen Lillich in dasr

Attachment: pgp8AaMUzUJXy.pgp
Description: PGP signature


Reply to: