[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: EFI Grub Problem



On dimanche 13 août 2017 18:15:53 CEST Klaus Becker wrote:
> On dimanche 13 août 2017 17:31:11 CEST Tim Boneko wrote:
> > Hallo Klaus,
> > Die EFI-System-Partition hat nach meinem bescheidenen Wissen sda1 zu
> > sein. Das sieht mir so aus, als hätte jemand im UEFI-System eine
> > klassische MSDOS- Partitionstabelle eingerichtet. Es sollte mich
> > wundern, wenn das funktioniert... Hast du grub-efi-amd64 benutzt?
> > 
> > Aus dem hohlen Bauch heraus würde ich wohl mittels gpart- Stick die
> > Windoof-Partition verschieben, um Platz für eine neue sda1 zu machen.
> > 
> > Bei mir sieht die Partionstabelle so aus (ermittelt mit gdisk):
> > 	Number  Start (sector)    End (sector)  Size       Code  Name
> > 	
> >    1            2048          204800   99.0 MiB    EF00  EFI System
> >    2          208845          465884   125.5 MiB   0C01
> >    3          466944       176246783   83.8 GiB    8300  Root
> >    4       176246784       193824767   8.4 GiB     8300
> >    5       193824768       232886271   18.6 GiB    8300
> > 
> > (SSD ohne Winz-Partition. Eine solche hätte wohl als sda3 Platz, sda4
> > würde ich zur Partition für LVM einrichten und letzteres
> > partitionieren. Aber das ist nur mein Stil. Ob die 2. Partition
> > zwingend ist, weiß ich nicht, aber es sind 128 MB...)
> > Frohes Basteln,
> > 
> >    Tim (geht gerade mit einem IMac fremd)
> 

 Hallo Tim,
 
 danke fûr die Antwort
 
 das ist alles nicht so einfach. Booten mit Knoppix geht nicht, Knoppix
 friert nach ein paar Sekunden ein. Ich lade gerade ein Debian Live runter,
 mal sehen, ob ich darauf booten kann.
 
 EFI war von Beginn an auf sda2. Ich hatte vor 2 Jahren auf dem Lappi eine
 Win- Partition geschrumpft und auf dem neuen Platz Partitionen für Mageia 5
 erstellt (der Lappi gehört einem GNU/Linux Neuling, daher die Wahl). Mageia
 und Win liefen nach einigem Nacharbeiten am Win-Boot.
 
 Jetzt wollte ich von Magéia 5 auf Magéia 6 umsteigen. Nach einer
 Neuinstallation von Magéia 6 hatte ich das Grub-Problem. Nach etlichen
 Versuchen habe ich es mit Magéia aufgegeben und Debian versucht, bis jetzt
 auch ohne Erfolg.
 
 Die EFI-Partition muss nicht auf sda1 liegen. Ich benutze auch eine GPT-
 Tabelle auf meinem Rechner (allerdings ohne Win), und es funktionniert.
 
 grub-efi-amd64 habe ich nicht benutzt. Ich hätte also im Rescue-Modus statt
 "grub install sda2" "grub-efi-amd64 install sda 2" eingeben müssen? Warum
 hat Debian das bei der Installierung nicht von selbst gemacht?
 
 Ich erinnere mich jetzt, bei "grub-install sda2" kam die Meldung "grub-
 install-dummy", daliegt vielleicht der Hund begraben.
 
 Im UEFI-System eine klassische MSDOS- Partitionstabelle? Nein, cfdisk zeigt
 eine GPT-Partitionstabelle an. Ich weiss aber nicht, ob Magéia 6 bei der
 Installierung da Mist gebaut hat. Wie schon gesagt, ich hab' die
 EFI-Partition ja auch extra neu erstellt.
 
 Gruss
 
 Klaus



Reply to: