[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Verbindungen mit netstat



Hallo, Björn,

Du schriebst am 09. Jan um 10:45 Uhr:

> > was bedeutet die Angabe "Inode" bei Netzverbindungen, die ich zum Beispiel
> > mit netstat -te angezeigt bekomme?
> >
> > chris@pc1:~$ netstat -te
> > Aktive Internetverbindungen (ohne Server)
> > Proto Recv-Q Send-Q Local Address           Foreign Address         State       User       Inode
> > tcp        0      0 pc1.home.cknoke.d:52706 ham02s12-in-f15.1:https VERBUNDEN   browse     31340
> 
> jede Datei unter ext2/3/4 ist ein Inode (eine eindeutige Nummer halt).
> 
> Ohne ins manual zu schauen (jat tatsächlich hat auch netstat ein
> manual, dass dazu einlädt gelesen zu werden) tippe ich mal, dass es
> die ausführbare Datei ist, zu dem das Socket gehört. Also die Datei,
> welche die Verbindung öffnete.

Das hatte ich auch zuerst gedacht, aber dann müsste (bei einem Download mit
curl) dies der Inode von /usr/bin/curl sein, richtig? Der Inode ist jedoch
jedesmal anders ...  In man netstat steht nix.

Gruß
Christian

-- 
Christian Knoke            * * *            http://cknoke.de
* * * * * * * * *  Ceterum censeo Microsoft esse dividendum.


Reply to: