[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Problem beim Booten des Live.Debian 7.2



Am 08.01.2014 18:26, schrieb peter.gierschner:
Am 08.01.2014 14:50, schrieb Tim Boneko:

Hallo Peter!
Erst einmal: Willkommen auf der User- Liste! Gerade für Neulinge gibt es
hier viel zu lernen.

Wenn du die Live- Cd startest, müsste ein Bootmanager zu sehen sein
(GRUB). Dort hast du vermutlich den ersten Eintrag gestartet. Es kann da noch einen Eintrag wie "Debian Live (Failsafe)" oder ähnlich geben, der einen Versuch wert wäre.

Ansonsten wäre ein Boot- Parameter einen Versuch wert. Wie der im GRUB zu übergeben ist, hängt im Detail von der Grub- Version ab. Ich habe gerade keine Live- CD zur Hand.

Wer kann einspringen? Ich hatte als erste Idee an "noacpi" gedacht.
Viele Grüße

    Tim



Hallo!

Vielen dank für die Begrüßung und den Tipp. Das Problem taucht bei einer failsave-Konfiguration ebenso auf. ich habe mir mal die Konigurationsdateien von isolinux angeschaut, der Eintrag, der dafür infrage kommt ist wohl:

label live-486-failsafe
    menu label ^Live (486 failsafe)
    linux /live/vmlinuz1
    initrd /live/initrd1.img
append boot=live config memtest noapic noapm nodma nomce nolapic nomodeset nosmp nosplash vga=normal

also alles Kritische schon abgeschaltet und trotzdem klappt es nicht. firmwareupdate kommt nicht in Betracht, ist der letzte Stand und einen neueren wird es wohl für dieses System nicht mehr geben.

VG
Peter


Was ist das genau für eine HP / Compaq Maschine ?

Bei meinen Proliant musste ich mir einen kernel mit hw detection go bios bauen, weil es sonst immer zu Schwierigkeiten kam.

Eventuell hast du selbiges Problem - welche CPU ist in der Maschine verbaut ?


Gruß Dirk Finkeldey


Reply to: