[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Automatisches "Repository-Downgrade"?



Tobias Nissen schrieb:
Jan Mönks wrote:
Andre Bischof schrieb:
[...]
Package: *
Pin: release o=Debian,a=unstable
Pin-Priority: 300
evtl. wäre es sinnvoller, dass man in der /etc/apt/preferences nicht
die begriffe oldstable,stable,testing verwendet, sondern eher etch,lenny,squeeze usw. die bleiben nämlich erhalten.

Das ging früher nicht und wenn ich meine kurze Google-Suche eben
richtig verstehe, geht's auch erst mit Squeeze. Die Versionsnummern
kann man aber wohl verwenden. Habe es aber nie damit ausprobiert. In
`man apt_preferences` konnte ich nichts diesbezüglich finden.

Ich will aber nicht bei lenny oder anderen merkwürdigen Namen bleiben, bei denen ich mich ohnehin immer schwer tue mir zu merken was gerade stable, testing o.a. ist - ich will testing haben, jetzt und in Zukunft, und teilweise Pakete aus unstable nutzen.

Aber egal, das ist ja gar nicht meine Frage - was passiert denn nun, wenn ich iceweasel/experimental (3.5.1-1) installiere und ein aptitude safe-upgrade mache, wenn 3.5.1-1 sagen wir in testing ist?

Andre





Reply to: