[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

NFS-Server + Clients + file locking



Hallo,

in einem  Netzwerk stehen:

  1 Server
  2 Clients

alle laufen unter Debian Etch 4.0r3. Auf dem Server ist ein NFS-Server
eingerichtet. Auf dasselbe exportierte Verzeichnis und seine
beinhaltenden Dateien greifen die beiden Clients gleichzeitig zu. Um das
gegenseitige Überschreiben der Dateien zu verhindern, sollte unbedingt
der File-Locking-Mechanismus funktionieren. Als grafische Oberfläche ist
KDE installiert -- mittlerweile nachdem das Problem sich hartnäckig
hielt -- teils aus dem Backports-Repository.

Nun das Problem:
Der File-Locking-Mechanismus funktioniert, wenn ich mich auf beide
Maschinen via ssh mit X-Umleitung getrennt anmelde und OpenOffice starte
(Auf dem Rechner, wo die Datei später geöffnet wurde, erscheint in der
"Titelzeile" von OO wie erwartet "schreibgeschützt". Also: Wer zuerst
kommt, mal zuerst.).
Sitzt man jedoch vor den Rechnern selbst und öffnet ein und dieselbe
Datei direkt unter der grafischen Oberfläche versagt der
File-Locking-Mechanismus. Probehalber habe ich nun mit einem 3. Rechner
(SuSE 10.2) ebenfalls die Situation getestet und konnte damit den
fehlerhaften Client einkreisen, doch habe ich den Fehler selbst (noch)
nicht beheben können.

Fragen:
- Was ist anders, wenn ich unter X (hier KDE) auf NFS-Shares zugreife?
Gibt es hier evtl. Caching-Mechanismen?
- Hat jemand sonst eine Idee oder einen Tipp?

Mit freundlichem Gruß,

H. Steden


Reply to: