[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Alternative zu smartctl? bei SATA HDD



Jochen Schulz schrieb:
Matthias Haegele:
Jochen Schulz schrieb:
Mich würde es sehr wundern, wenn auch nur eine halbwegs aktuelle
Festplatte heutzutage kein SMART unterstützen würde.
Bei SATA war ich mir nicht so sicher auch die wikipedia war da nicht eindeutig hatte seither hauptsächlich mit SCSI und IDE-HDDs Ärger ;-).

Ich habe mich etwas unklar ausgedrückt: heute kann man IMO davon
ausgehen, dass "normale" Festplatten SMART haben. Ob smartctl das
auslesen kann, ist eine andere Frage. ;-) Es gab da IIRC früher Probleme
mit SATA, aber da es mit meiner neuen Platte klappt, ging ich davon aus,
dass das behoben ist. Ist aber vielleicht immernoch modellabhängig.

Im Zweifel würde ich mal bei den Jungs von smartmontools direkt
nachfragen. Die freuen sich sicher über Berichte von neuen/unbekannten
Platten.

Jop. Es war nur der fehlende Schalter momentan läuft der "long-test"

smartctl -d ata /dev/sda
war der entscheidende Tipp, danke.

Interessant finde ich dass die Platte der Meinung ist sie sei ok ;-).

smartctl -h ata /dev/sda
Health Status ok
:P

J.


--
Gruesse/Greetings
MH


Dont send mail to: ubecatcher@linuxrocks.dyndns.org
--


Reply to: